Backen
Herbst
Kuchen
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelkuchen mit Sauerrahm

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 22.04.2009



Zutaten

für
6 Äpfel, säuerliche (Boskoop)
n. B. Zitronensaft zum Beträufeln
250 g Butter
150 g Puderzucker
4 Ei(er)
400 g Mehl
300 g Sauerrahm
1 TL Zimt

Für die Streusel:

100 g Mehl
100 g Zucker, braun
100 g Butter
1 TL Zimt
100 g Mandelblättchen zum Bestreuen
evtl. Pistazien
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für die Streusel alle Streuselzutaten grob miteinander verkneten und kaltstellen. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, raspeln und mit dem Zitronensaft beträufeln. Durchmischen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Butter mit dem Puderzucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazugeben. Abwechselnd Mehl und Sauerrahm hinzufügen, zuletzt dem Zimt. Die Hälfte des Teiges in eine gefettete Springform (28 cm Durchmesser) geben und glatt streichen. Die Äpfel draufgeben und mit Zimt bestreuen. Die zweite Hälfte des Teiges drauf streichen. Die Streusel und die Mandelblättchen darauf verteilen.

Den Kuchen ca. 50 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen. Nach Belieben mit Pistazien bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiffi3

Der Kuchen hat sehr gut geschmeckt. Den gibt es sicher wieder. Auch am nächsten Tag schmeckt er noch hervorragend. Danke für das Rezept!

01.01.2018 11:40
Antworten
Rikeb1983

Hallo, das Rezept hört sich sehr lecker an! Ich möchte den Kuchen für einen Geburtstag backen. Kann ich ihn am Vortag backen oder sollte er lieber ganz frisch genossen werden? viele Grüße

16.12.2016 20:11
Antworten
s-fuechsle

Hallo dieter1954, gestern habe ich deinen Apfelkuchen gebacken und heute ist schon nichts mehr da - so lecker hat er allen geschmeckt! ;-) Bei den Streuseln habe ich allerdings viel mehr Mehl benötigt, sonst hätte ich keine Streusel bekommen. :o) Die Zimtnote ist einfach toll, wie der ganze Kuchen! Vielen Dank für dein Rezept, welches ganz bestimmt wieder gebacken wird! Viele Grüße, s-fuechsle

23.08.2011 15:04
Antworten