Backen
Beilage
Europa
Gluten
Kartoffel
Lactose
raffiniert oder preiswert
Schweden
Skandinavien
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hasselbackpotatis

schwedische Fächerkartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 48 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.05.2001 318 kcal



Zutaten

für
12 Kartoffel(n), gleichgroße, festkochend (ca. 600 g)
50 g Butter
1 TL Salz, grobes
2 EL Paniermehl
30 g Hartkäse, geriebener (z. B. Parmesan)

Nährwerte pro Portion

kcal
318
Eiweiß
6,98 g
Fett
12,87 g
Kohlenhydr.
41,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Backofen auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kartoffeln schälen und fächerförmig einschneiden. Dafür auf einen Esslöffel legen und bis zum Löffelrand schneiden. Oder aber (Tipp von Ingrid im alten ck) neben ein Schneidebrett legen, festhalten und mit dem Messer nur bis zur Höhe des Brettes schneiden. Die Butter schmelzen und die Kartoffeln damit leicht einpinseln, etwas Butter übrigbehalten. Die Kartoffeln nebeneinander in eine feuerfeste Form legen und mit Salz bestreuen.

Im heißen Ofen etwa 30 Min. garen. Dann mit Paniermehl bestreuen und mit der restlichen Butter beträufeln. 15 Min. weiterbacken. 5 Min. vor Ende der Garzeit den Käse über die Kartoffeln streuen.

Hasselbackpotatis passen gut zu kurzgebratenem oder -gegrilltem Fleisch oder zu kaltem Roastbeef.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, sehr lecker auch ohne Paniermehl das war nicht da, aber Käse mehr genommen. Danke für das Rezept. LG Omaskröte

16.09.2018 15:35
Antworten
Tinchen37

Sie sehen super aus, der Geschmack ist ok. dazu hatten wir Blumenkohl und Rumpsteak lg tinchen

06.08.2017 14:10
Antworten
Kräuterweible9

Hallo PitZow, ich habe 2 Fragen zum Rezept. 1. Wird die Temperatur von 240 °C später verringert, ober bleibt sie die ganze Garzeit über so hoch? 2. Welche Einschubhöhe wäre die beste?

18.05.2016 13:07
Antworten
PitZwo

Hallo Kräuterweible9, die Temperatur bleibt, möchtest du sie verringern, sollte die Backdauer entsprechend verlängert werden. Mittlere Einschubhöhe. Das ist mit meinem älteren Modell von Backofen (29,5 Jahre), ich erhalte demnächst einen neuen, bin gespannt, ob sich das Backverhalten ändert... VG Pit

20.05.2016 07:28
Antworten
Abacusteam

Sehr lecker...Statt mit Butter einpinseln....einfach darin wenden.

11.05.2016 23:22
Antworten
caterina80

Super genial! Haben mit Freunden einen schwedischen Abend gemacht und dein Rezept kam super an! Wird es sicher öfter bei uns geben! Lg, Caterina!

18.03.2007 20:01
Antworten
Naanuu

So kann man die Kartoffel auch mal zubereiten. Sehr einfaches und doch gutes Rezept. Ich hatte Schnitzel und einen Salat dazu. Passt perfekt. Könnte ich mir auch sehr gut zu Gegrilltem vorstellen. Die Zeitangaben stimmen. Danke für das Rezept. Viele Grüße Naanuu

12.12.2006 09:12
Antworten
Lilladu

Einfach einfach und super lecker.

22.11.2005 13:09
Antworten
eba007

Habe das gestern gemacht und muss sagen: ein absolut Klasse Rezept! Finde ich persönlich noch viel besser als baked potatoes. LG eba

25.07.2004 15:44
Antworten
daymonia

hab ich letztens gemacht, ist echt lecker.

26.03.2002 17:53
Antworten