Amerikaner ohne Ei


Rezept speichern  Speichern

geht auch ohne Milch

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (88 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 22.04.2009



Zutaten

für
100 g Margarine
100 g Zucker
100 ml Milch oder Sojamilch
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
3 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
etwas Butter-Vanille-Aroma
250 g Mehl, evtl. vollkorn

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Alle Zutaten zu einem Rührteig vermengen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech 6 Portionen à 2 EL legen. Mit einem nassen Esslöffel die Häufchen glatt streichen, sodass die typische Amerikanerform entsteht.

Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft oder 180°C Ober-/Unterhitze, in 20 - 25 Minuten backen. Nach dem Auskühlen nach Belieben glasieren.

Für Veganer oder Allergiker können die Milch durch Sojacreme/Sojamilch und das Mehl durch Vollkornmehl ersetzt werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Becca8

Vom Geschmack war ich sehr überrascht. Da mein Sohn eine Ei und Milcheiweiß Allergie hat haben wir schon viel ausprobiert. Aber das war bis jetzt das Beste. Habe letztens Muffins aus dem Teig gemacht ging auch super 😃

27.08.2020 06:30
Antworten
-Monika-

Fein, dass ich dazu beitragen konnte, deinen Sohn leckeren Kuchen zu backen. Lg Monika

28.08.2020 16:59
Antworten
21april1993

Hallo :) Würde das Rezept gern ausprobieren. Kann ich statt dem Vanillepuddingpulver auch Paradiescreme nutzen, mit Zitronengeschmack? Lg

21.06.2020 12:03
Antworten
-Monika-

Hallo, weiß ich nicht, aber ich denke schon, dass es geht, denn da ist Ja auch Stärke mit drin, die bindet. Probier es doch einfach aus und berichte, wie es geworden ist. Lg Monika

22.06.2020 07:59
Antworten
-Monika-

Mit ins Mehl geben, aber mit anrühren geht bestimmt auch.

10.06.2020 14:01
Antworten
AnneBartels

Hier gibts ein Foto + Rezept von veganen Amerikanern, die auch wie solche schmecken, aber trotzdem vegan sind: http://www.rezeptefuchs.de/Rezepte/Amerikaner_31

27.09.2009 11:22
Antworten
-Monika-

Gekaufte Amerikaner enthalten Ei und anderen Plunder, die in diesem Teig nicht enthalten sind. Das Rezept ist ursprünglich für Allergiker gedacht und wenn man kein Ei verträgt, kauft man keine fertigen Amerikaner (oder Vanilleberge)

17.08.2009 13:28
Antworten
mimi1902

Ich kenne die Amerikaner so, das der Teig beim Backen ein wenig verläuft und so auch die Typische Halbkugel entsteht. Leider war das hier nicht der Fall wie man auf dem Bild ja auch erkennen kann ;-) Eine Berglandschaft ;-) auch haben sie nicht wie die gekauften Amerikaner geschmeckt, meine Kids meinten sie schmecken wie nach Vanille schmeckende, weiche, dicke Butterplätzchen. Also alles in Allem für uns keine Amerikaner, aber die Kids habe Nachschub von den Vanillebergen bestellt.

23.07.2009 14:18
Antworten
elfinee

tja dann würd ich mal sagen hast du was falsch gemacht.... denn du sagtest du weißt wie amerikaner aussehen und schmecken müssen.... von dem her wüsstest du, dass man, wenn der teig noch zu fest ist und man das gefühl hat, dass sie nicht verlaufen, noch etwas mehr milch reinmachen muss!!!!! ärgerlich solch kommentare. eben selbst ausprobiert und sie schmecken wunderbar und sehen aus wie die typischen amerikaner!! anstatt milch hab ich sojamilch genommen und noch etwas zitronensaft rein.

02.06.2010 16:49
Antworten
mietzekater

schrei doch nicht so, elfinee... (!!!!!) Es wäre vielleicht gut, ins Rezept hineinzuschreiben, dass man etwas mehr Milch nehmen soll, falls der Teig zu fest ist. Wenn man weiss, wie (fertige) Amerikaner aussehen und schmecken, muss man noch lange nicht wissen, wie der Teig sich im Rohzustand anfühlen muss. Es hat nicht jeder so viel Backerfahrung wie Du, elfinee. Werde das Rezept ausprobieren, bin gespannt!

09.12.2011 11:41
Antworten