Vegetarisch
Backen
Fingerfood
Gemüse
Herbst
Party
Schnell
Snack
Sommer
Vorspeise
einfach
kalt
raffiniert oder preiswert
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüseecken mit Käsesauce

für Party, Picknick oder sonstige Finderfood - Anlässe, ergibt ca. 24 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 37 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.04.2009



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

250 g Mehl
½ Würfel Hefe
1 TL Zucker
8 EL Wasser, lauwarmes
1 TL Salz
Pfeffer, frisch gemahlener
4 EL Öl

Für den Belag:

3 Ei(er)
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
2 Knoblauchzehe(n)
100 g Käse, geriebener (Emmentaler)
1 Becher Crème fraîche (150 g)
125 ml Schlagsahne
2 EL Kräuter, gemischte gehackte
1 Porreestange(n)
1 Paprikaschote(n), rot
1 Dose Mais (285 g)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten Kalorien pro Portion ca. 137 kcal
Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe zerbröckeln und in die Mulde geben. Zucker und 3 EL Wasser über die Hefe geben, leicht verrühren und den Vorteig an einem warmen Ort etwa 10 Minuten gehen lassen.

Danach Salz, Pfeffer, Öl und 5 EL Wasser hinzufügen. Mit dem Handrührgerät zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Minuten zu einem Teig verarbeiten. Den Teig nochmals an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen sichtbar vergrößert hat. Auf der Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten, auf ein gefettetes Backblech geben und ausrollen.

Für den Belag die Eier verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Knoblauch abziehen und durch die Knoblauchpresse dazu drücken. Käse, Crème fraîche, Sahne und Kräuter hinzu geben und alles gut verrühren.

Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Paprikaschote putzen und in Streifen schneiden. Den Mais abtropfen lassen. Lauch, Paprika und Mais mischen, auf dem Teig verteilen und die Käsesauce gleichmäßig darüber gießen.

Bei Umluft 180°C oder Ober/Unterhitze 200° (Gas Stufe 4) ca. 30 Minuten backen. Anschließend in Dreiecke schneiden. Schmeckt warm oder kalt.

Je nach Jahreszeit können auch andere Gemüse verwendet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bummi1973

War sehr lecker! Wird wieder mal gebacken.

05.11.2018 19:56
Antworten
miez-miez

Hallo asterix, wir fanden die Gemüseecken auch sehr lecker. Ich habe ein bisschen mehr Teig gemacht, weil wir das lieber mögen. Außerdem hatte ich noch ein Stückchen Zucchini, das ist auch mit verwertet worden. Gebacken habe ich in der Fettpfanne, so konnte nichts in den Ofen laufen. Vielen Dank für die Anregung, das gibt es sicher wieder. LG miez-miez

12.09.2018 20:32
Antworten
angelika1m

Hallo, ich habe auch ein kleineres Blech genommen. So war der Teig für uns genau in der richtigen Stärke und der Belag hat gut ausgereicht. Sehr lecker in dieser Kombination ! LG, Angelika

01.02.2017 17:55
Antworten
rkangaroo

Hallo, ich habe das Rezept halbiert und es in einer Auflaufform gebacken. Schön knuspriger Boden und sehr gut im Geschmack. Danke fürs Rezept! Gruss aus Australien rkangaroo

25.01.2017 00:19
Antworten
Eica2001

Hallo Dein Rezept hat 5 ***** verdient! Super lecker! Ich habe noch kleingewürfelten Schinken dazu gegeben. Perfekt! LG Eica2001

22.06.2016 19:05
Antworten
kaya1307

Hallöchen, die Gemüseecken haben ganz lecker geschmeckt. Die Kombination mit Hefeteig, Gemüse und Käseguss find ich ausgesprochen passend. Danke fürs Rezept. LG Kaya

13.05.2009 20:11
Antworten
neve-clark

Hallöchen, schönes Rezept, nur der Teig war bei mir etwas störrisch und der Guss etwas flüssig, so dass er über den Teig gelaufen ist. Sah dann etwas komisch aus, aber geschmeckt hat es gut. Ich würde das Ganze beim nächsten Mal in einer Auflaufform machen und einen Rand formen, damit der Guss sich nicht davon machen kann. Mein Schatz meinte, etwas Kräuterbutter nach dem Backen obendrauf würde gut zum Mais passen. Und sogar mein Brüderchen mochte die Ecken, obwohl er sonst keinen Lauch isst. LG neve-clark

13.05.2009 11:06
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, ich fand deine Gemüseecken auch sehr lecker, besonders den Guss fand ich sehr gelungen. Beim Belag hatte ich keinen Mais sonderen Tomaten mit drauf. Ein sehr schönes Rezept, das ich bestimmt wieder machen werde. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

11.05.2009 01:34
Antworten
mima53

Hallo ich habe auch diese Gemüseecken ausprobiert, ich habe allerdings nur die halbe Menge gemacht und habe den Teig auf 2 kleine Auflaufformen verteilt, meinem Mann habe ich noch Speckstreifen unter das Gemüse gelegt - uns hat es sehr gut geschmeckt, das Creme fraiche habe ich durcn Rahm ersetzt- kalt gegessen schmeckt es mir persönlich noch besser lg Mima

08.05.2009 20:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo asterix, gestern Abend gabs deine Gemüseecken zum Abendessen. Es gibt ja viele Möglichkeiten solche "Gemüsekuchen" zu machen, aber dein Rezept, auch mit dem Hefeboden, gefällt mir ausgesprochen gut! Die "Käsesauce" ist ja eigentlich der Eier-Käse-Guss. Ich dachte bei dem Rezepttitel zuerst an eine separate Käsesauce. Um die Sache etwas kalorienarmer zu machen, habe ich die Creme fraiche durch saure Sahne und die Schlagsahne durch Milch ersetzt. Einige Schinkenwürfel habe ich noch rein. (Foto kommt noch) LG, Schnabbel

07.05.2009 07:33
Antworten