Dünsten
einfach
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Urmelis schnelles verhülltes Pesto - Mozzarella Federvieh

Putensteak oder Hähnchenbrust in der Folie, schnell und lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.04.2009



Zutaten

für
4 Putenschnitzel (Putensteak) oder Hähnchenbrust
150 g Champignons oder Gemüse nach Wahl
3 EL Pesto, rotes aus dem Glas
3 EL Pesto, grünes aus dem Glas
2 kleine Knoblauchzehe(n)
3 EL Parmesan
1 Handvoll Oliven, evtl.
1 EL Balsamico
250 g Mozzarella
Salz und Pfeffer
Oregano
Basilikum
Thymian
n. B. Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für die Pestomischung beide Pestosorten miteinander in einem Schüsselchen vermischen. Den Knoblauch fein würfeln, die Oliven in feine Ringe schneiden. Beides zusammen mit dem Parmesan und dem Balsamico unter die Pestomischung rühren. Mit den Kräutern würzig abschmecken. Den Mozzarella in Scheiben schneiden.

4 Stücke Alufolie so abreißen, dass man das Fleisch darin einwickeln kann. Die Folien auf die Arbeitsfläche legen und in die Mitte jeweils ein kleines Stück mit Olivenöl einpinseln, darauf italienische Kräuter streuen und jeweils ein Stück Fleisch darauf legen. Das Fleisch salzen, pfeffern, wenden und nochmals salzen und pfeffern. Die Pestomischung auf dem Fleisch gleichmäßig verteilen, etwas flach drücken und den Mozzarella darauf verteilen. Die Pilze klein schneiden und rundherum verteilen.

Alles nochmals leicht mit Olivenöl beträufeln und würzen. Die Folie wie ein Bonbon zusammendrehen und die Fleischpäckchen mit Backpapier auf den Rost legen. Bei 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft ca. 30 Minuten garen. Aus der Folie wickeln und servieren.

Dazu passt z. B. ein leckeres Kartoffelgratin. Die Zubereitung geht superfix, das Fleisch wird schön zart man kann es gut vorbereiten. Beim Gemüse kann man natürlich variieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DieHonigbiene

Das Rezept war sehr einfach nachzukochen und war ganz gut. Richtig überzeugt hat es mich allerdings nicht, aber ein gutes simples Alltagsessen!

14.04.2016 13:38
Antworten
urmeli75

hallo, das freut mich, vielen dank!! lg urmeli75

03.09.2015 11:47
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, kam toll an. Gibt's wieder, besten Dank!

02.09.2015 15:26
Antworten
susisunschein

Super lecker!

19.08.2013 18:57
Antworten
MickiR

Whow, das hat geschmeckt! Ich habs nicht mit Champignons ( hatte ich nicht da), sondern mit Paprika und Frühlingszwiebeln garniert, aber ansonsten nach Anleitung gemacht. Das war so waas von köstlich. Und schnell gings obendrein, solche Rezepte liebe ich. Darum gibt es auch 5 Sterne von mir.

12.07.2013 19:55
Antworten
urmeli75

hallo wuschel, das freut mich!!!! viel spaß weiterhin beim kochen wünscht dir urmeli75

12.07.2010 17:27
Antworten
Wuschel1976

urmeli75 vielen herzlichen Dank für Dein köstliches Rezept! Ich habe es heute nachgekocht - dazu muß ich gestehen, daß ich es ganz leicht abgewandelt habe, d.h. ich habe das Ganze nicht in der Alufolie gegart, sondern im Glasbräter und habe anstatt Knoblauch Zwiebeln verwendet. Das Fleisch (Hähnchenbrustfilets) habe ich zudem vorher noch gewürzt mit Salz, Pfeffer, Paprika. Mein Fazit: oberübersuperlecker! Mein GöGa schwärmt und schwärmt und ich soll unbedingt das Gericht demnächst wieder servieren!

04.04.2010 20:59
Antworten