Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.04.2009
gespeichert: 73 (0)*
gedruckt: 533 (4)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.11.2008
1.725 Beiträge (ø0,46/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Biskuitboden:
Ei(er)
120 g Zucker
 etwas Vanille - Mark, echte Bourbon
1 TL Öl
100 g Mehl
20 g Stärkemehl
1 Msp. Weinsteinbackpulver
  Für die Füllung:
300 g Schlagsahne
250 g Mascarpone
100 g Quark, 20% Fett
3 EL Zucker
2 EL Eierlikör
2 EL Amaretto
1 Tasse Espresso oder Kaffee, stark, kalt
1 Schälchen Erdbeeren
1 EL Kakaopulver, zum Bestäuben
1 EL Puderzucker, zum Bestäuben
 etwas Schokoladenraspel

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Erdbeeren waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden (für die Deko vorher 4 Erdbeeren beiseite stellen und diese halbieren).

Eine Tasse Espresso, oder starken Kaffee, kochen und abkühlen lassen.
Eier mit Zucker und Vanillemark sehr schaumig schlagen (ca. 7 Min.) zum Schluss noch das Öl kurz unterrühren. Mehl, Stärkemehl und Backpulver vermischen und gesiebt locker mit dem Schneebesen von Hand unter die Eischaummasse heben. Den Biskuit auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 190° C ca. 12 Min. backen.
Den Biskuit auskühlen lassen und für die Schnitten mit dem Messer den Biskuit in drei gleiche Teile schneiden.

Einen Boden davon mit einer Ausstechform für Rautenmuster ausstanzen und die herausfallenden Biskuit-Rauten für die Mascarponecreme beiseite stellen (wer diese Möglichkeit nicht hat, kann auch den Boden ganz lassen).

Nun die Sahne steif schlagen und im Kühlschrank kalt stellen.

Mascarpone, Quark, Zucker, Eierlikör und Amaretto so lange zu einer geschmeidigen Masse verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und nun die Sahne locker unterheben.

Für die Verzierung 4 EL der Creme abnehmen und kalt stellen.
Die gewürfelten Erdbeeren und die mit Espresso vorher beträufelten Biskuitrauten locker unter die Creme mischen. Um den einen Boden einen verstellbaren rechteckigen Rahmen in der Größe der ausgeschnittenen Biskuitplatten setzen (bzw. aus Alufolie einen Rahmen basteln) und die Hälfte der Mascarpone-Creme einfüllen, den zweiten Boden darauf setzen und diesen ebenfalls mit Espresso beträufeln, die zweite Hälfte der Creme aufstreichen und den Rautenbiskuit, bzw. den letzten Biskuit darauf legen. Für mind. eine Stunde kalt stellen.

Mit Kakao-Puderzuckergemisch bestäuben und mit der restl. Sahnemasse Tuffs aufspritzen und mit den verbliebenen Erdbeeren und den Schokoraspeln verzieren. Für weitere 3 Std. kalt stellen, den Rahmen vorsichtig entfernen und in 8 Portionsschnitten teilen.