Deutschland
Europa
Fisch
gekocht
Hauptspeise
Herbst
raffiniert oder preiswert
Saucen
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Karpfen blau mit zwei Saucen

bayerische Küche

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.04.2009



Zutaten

für
1 Karpfen (Spiegelkarpfen), küchenfertig, ca. 1,5 kg
1 Zwiebel(n), in Scheiben
1 Karotte(n), in Scheiben
3 Liter Wasser
75 g Salz
4 EL Essig
2 Scheibe/n Zitrone(n)
1 Pck. Fischgewürz

Für die Sauce:

60 g Butter
40 g Mehl
½ Liter Wasser
¾ Würfel Fleischbrühe oder Gemüsebrühe
200 ml Milch
200 g Sahne
Salz und Pfeffer
2 EL Senf, körniger
2 Bund Dill, fein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Karpfen kalt waschen. Am besten mit Daumen und Zeigefinger durch die Bauchhöhle in den Kopf fassen, damit die Haut möglichst nicht berührt wird und die Schleimschicht nicht verletzt wird.

Zwiebel- und Karottenscheiben mit Wasser, Essig, Salz, Zitronenscheiben und Fischgewürz in einem großen Topf lauwarm erhitzen. Karpfen hineinlegen und offen langsam zum Sieden bringen, dann im halb geschlossenen Topf ca. 40 Min. gar ziehen lassen. Dabei darauf achten, dass der Sud immer nur perlt, aber nicht sprudelt.

In der Zwischenzeit die Butter erhitzen, Mehl darin erhitzen, Wasser langsam zugießen und aufkochen. Brühe unterrühren und ca. 10 Min. köcheln lassen. Milch und Sahne dazugeben und bis knapp unter den Siedepunkt erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in zwei Portionen teilen. In eine Portion, den Senf einrühren, in die andere Portion den Dill mischen.

Saucen zum Karpfen servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.