Himbeerkuchen mit Milchreis


Rezept speichern  Speichern

Blechkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 19.04.2009 7107 kcal



Zutaten

für
1 Beutel Milchreis
500 ml Milch

Für den Teig:

250 g Butter
230 g Zucker
1 Beutel Vanille - Back
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
300 g Mehl
2 TL Backpulver
200 g Schokoladenraspel

Für den Belag:

1 Pck. Tortenguss, rot
4 EL Zucker
500 g Himbeeren, TK

Nährwerte pro Portion

kcal
7107
Eiweiß
132,36 g
Fett
340,54 g
Kohlenhydr.
863,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Den Milchreis nach Packungsanleitung zubereiten, dann abkühlen lassen.

Aus den Teigzutaten einen Rührteig herstellen und den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Bei 180°C (Umluft 160°C, Gas Stufe 3) 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und den Milchreis darauf streichen. 10 Minuten weiter backen, dann heraus nehmen und abkühlen lassen.

Einen Tortenguss mit Zucker zubereiten und die Himbeeren unterrühren. Die Mischung auf die Milchreisschicht streichen und den Kuchen bis zum Verzehr kühlen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Biwo2813

Ich habe heute diesen Kuchen ausprobiert und muss sagen, superlecker. Ja, man kann etwas mehr Milchreis nehmen, es sind eben nicht alle Backbleche gleich groß. Meine Familie war wegen des Rezeptes Kuchen plus Milchreis eher skeptisch und dann haben sie ein Stück nach dem andern gegessen, sind jetzt begeistert davon. Echt empfehlenswert.

09.01.2021 16:29
Antworten
Engelscheen

Also ich bin der Meinung, das Rezept ist viel zu schlecht bewertet worden. Ich mache auch immer die doppelte Menge Reis, also 250 g Reis und 1 Liter Milch. Den Rest nach Rezept. Der Boden ist bei der doppelten Menge Reis immer wunderbar klietschig. Ein traumhafter Kuchen, der schon sehr oft bei uns gemacht wurde und auf keiner Feier fehlen darf... Das Rezept wurde auch schon mehrfach weitergegeben.

07.02.2020 10:17
Antworten
Hannibanni_123

Hallo, also ich hab 250g Milchreis und 1l Milch genommen. Sonst alles genau nach Rezept, seeehr lecker!

06.03.2017 00:04
Antworten
Fabienne306

Also ich hab es jetzt am Freitag probiert und habe, 250g losen Milchreis genommen und 600g Himbeeren. Die Schichten waren supi so! Hat sehr lecker geschmeckt :-) Danke ! Foto wird hochgeladen!

05.03.2017 08:15
Antworten
Hannibanni_123

Schade...keine Reaktion...ich probiere es jetzt mal und schreibe wie es geworden ist.

05.03.2017 06:53
Antworten
piaandnik

Ich hatte heute noch eine Portion Milchreis übrig (ca. 500ml Milch) , deshalb habe ich das Rezept für den Teig einfach halbiert und in einer Springform gebacken. Jetzt ist er grad im Ofen und duftet herrlich. Wenn wir ihn verspeist haben werde ich ihn bewerten.

18.04.2013 15:19
Antworten
andi85

Ich war ja erst sehr skeptisch wegen dem Milchreis aber der Kuchen ist richtig lecker. Ich weiß schon lange keinen Kuchen mehr der so schnell gegessen war. Ich habe die Himbeeren passiert und dan mit dem Tortenguß augekocht. Ich mag Himbeeren sehr gerne aber ohne Kerne :-) vlg Andi

17.04.2012 19:59
Antworten
SimbaCaro

Hallo, Das ist wirklich ein super Rezept. Der Kuchen ist total lecker. Ist wirklich eine gute Kombination Milchreis und Kuchen. Ohne das Rezept wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen. Vielen dank Mfg

29.06.2011 15:32
Antworten
Andr0meda

Hallo, ich habe eine Frage, kommen die Himbeeren gefroren oder aufgetaut unter den Tortenguss? Gruß, Andr0meda.

25.03.2010 20:36
Antworten
Kas_UK

Hallo Schnetti ! Ich habe vorgestern den Himbeer-Milchreis-Kuchen nachgebacken. Er war ein wenig zeitaufwaendig (da alle 3 Schichten einzeln vorbereitet/gekocht werden muessen), aber er hat allen super geschmeckt !!! Da ich noch "Tueten-Milchreis" hatte, den ich pur nicht essen mag, habe ich mich gefreut, dass ich ihn hier verwenden konnte :-) Ich habe aber direkt 2 Beutel fuer den Kuchen verwendet, da die Milchreis-Schicht wohl ansonsten recht was duenn geworden waere. Mit 2 Tueten Milchreis war die Menge dann genau richtig !!!! Danke fuer das Rezept !!! Den Kuchen wird es sicher mal wieder bei uns geben !!! Foto ist hochgeladen. Alles Liebe, Kas

22.08.2009 21:13
Antworten