einfach
Festlich
Frühling
gebunden
gekocht
Krustentier oder Muscheln
Ostern
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
Sommer
Suppe
Vorspeise
warm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Möhrensuppe mit Krabben

leckere Karottensuppe als Vorspeise, zum Brunch, Büfett oder als Hauptmahlzeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 51 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 18.04.2009 256 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), klein gewürfelt
500 g Möhre(n), in Scheiben, bzw. gewürfelt
750 ml Gemüsebrühe oder Fleischbrühe
125 ml Weißwein
1 Becher Crème fraîche, ca.
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer
Zitronensaft
150 g Krabben, TK, (bis 200 g)
1 Bund Dill, klein geschnitten
Croûtons

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebeln mit den Möhren dünsten, Brühe aufgießen und ca. 15 min köcheln lassen. Dann pürieren.
Wein und Creme fraiche mit dem Schneebesen unterrühren, weitere 5 min köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Krabben hinzu geben, erwärmen, anschließend Dill unterrühren. Auf Teller portionieren und mit den Croutons bestreuen.

Ganz, ganz lecker als Vorspeise oder zum Brunch, auf kalt-warmem Büfett oder mit Weißbrot als Hauptmahlzeit!

Für die Krabben lässt sich auch ersatzweise Lachsschinken verwenden (oder vegetarisch).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Flower-94

Ich habe die Suppe schon zum Xten mal gemacht mit 2-3 Kartoffeln noch dazu reingeschnippelt und sie ist immer wieder lecker und vorallem nicht so fett. Geht auch gut mit Lachs oder einfach nur ein bisschen Brot dazu anrösten.

12.01.2019 18:38
Antworten
Marygoestohollywood

Sehr lecker! Koche diese Suppe ständig, wenn noch etwas Weißwein übrig geblieben ist! Mit Garnelen-Spieß oder vegetarisch mit Kürbiskernen sehr lecker! Krabben sind aber auch köstlich... Als Hauptspeise serviert, gebe ich gerne Toastbrot mit ein bisschen Käse überbacken dazu, als Ersatz zu den Croutons... Wirklich super das Rezept :)

06.01.2019 14:37
Antworten
Sternchen0105

Klasse Rezept und schnell gekocht 😋

25.01.2018 20:36
Antworten
Mischo1981

Ich habe diese Suppe ohne Weißwein, hatte ich nicht da, aber mit Chillischoten gemacht. Mein Mann der normalerweise alles mit Möhren vehement ablehnt war absolut begeistert. 5* plus kann ich nur sagen. Super simple- Super Lecker.

17.09.2017 14:53
Antworten
christina69zs

Danke auch für das eingestellte Foto ;-)

13.02.2017 17:32
Antworten
Najtrok

Ich habe mir diese Suppe jetzt bereits drei mal gekocht, jedoch lieber Gehacktes genommen, da mir Krabben nicht so zusagen. Ich koche es immer wieder gerne, habe jedoch festgestellt, dass der Geschmack der Creme fraiche etwas zu intensiv ist, es könnte sich unter Umständen lohnen, die Menge ein wenig zu reduzieren, dann schmeckts noch besser! Ansonsten spitzen Rezept, besonders der Wein gibt dem Ganzen einen einzigartigen Charakter :)

28.09.2010 10:27
Antworten
christina69zs

Hallo Najtrok, vielen Dank für deinen Kommentar u. die Bewertung! Jedes Rezept eignet sich dazu, seinen eigenen Varianten u. Vorlieben zu entwickeln u. einfließen zu lassen... Hack kann ich mir übrigens auch ganz gut vorstellen! LG :-) Christina

28.09.2010 21:03
Antworten
badegast1

Hallo, vielen Dank für das tolle Rezept. Wir haben die Suppe gerade gegessen, und sie hat auch den Kindern sehr gut geschmeckt!!! Ich habe es etwas abgewandelt, da ich kein Creme fraiche im Haus hatte. Daher habe ich Kokosmilch verwendet und statt Krabben TK-Garnelen. Ich werde es bestimmt wieder kochen!!!

29.07.2010 13:17
Antworten
makreb

Hab mich zum ersten Mal an ein noch nicht bewertetes Rezept getraut und dieses ist ausgesprochen gut, zudem einfach und schnell zuzubereiten. Vielen Dank

10.09.2009 13:47
Antworten
christina69zs

Hallo makreb, vielen Dank für deinen Kommentar und die (erste) Bewertung!! Ich habe diese Suppe kennen gelernt, fand sie total lecker und wollte dieses Rezept einfach weiter geben! Schön, dass du es gefunden hast!!! LG Christina

12.09.2009 18:17
Antworten