Garnelen aus dem Wok


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 18.04.2009 430 kcal



Zutaten

für
400 g Kabeljaufilet(s)
100 g Riesengarnelen, küchenfertig, Darm entfernt
1 große Paprikaschote(n)
1 dünne Lauchzwiebel(n),
1 kleine Möhre(n)
50 g Bambussprosse(n)
½ Ingwerwurzel
50 g Erbsen, TK
Salz und Pfeffer
½ EL Zucker
50 g Sprossen, gemischte
½ Dose Ananas
4 EL Sojasauce
2 EL Zitronensaft
1 TL Stärkemehl,
1 Knoblauchzehe(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Fischfilet und Garnelen kalt abbrausen und trocken tupfen. Den Fisch in mundgerechte Stücke schneiden, mit dem Zitronensaft beträufeln.

Das frische Gemüse putzen, waschen und abtropfen lassen. Paprika und Frühlingszwiebeln in mundgerechte Stücke, Möhre und Bambussprossen in Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und in kleine Stifte schneiden.

2 EL Öl erhitzen und das Gemüse, die Erbsen und den Ingwer darin anbraten. Mit Salz, und Pfeffer und Zucker würzen und die Sprossen dazu geben. Die Ananas abtropfen lassen, den Saft auffangen. Die Ananas in Stücke schneiden, zu dem Gemüse geben und mit erhitzen. Den Ananassaft und die Sojasauce dazu geben. Mit etwas Stärke binden.

In einer zweiten Pfanne 2 EL Öl erhitzen, den Knoblauch in Scheiben schneiden und mit dem Fisch und den Garnelen kross braten, salzen und pfeffern, mit dem Gemüse mischen und sofort servieren.

Dazu schmeckt Reis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

241970

Hallo lalalalalala, Das freut mich sehr. ja es ist ein sehr schönes Rezept. GLG 241970

13.10.2009 16:14
Antworten
lalalalalalala

Hallo, perfekt kann ich nur sagen. Habe zwar statt Ananas ( weil ich keine zu Hause hatte) Kokosmilch verwendet schmeckte total super. Danke für das Rezept Gibt fünf Sterne kann ich nur empfehlen nachzukochen. lG Elfi

13.10.2009 15:43
Antworten