Konfiserie
Ostern
Resteverwertung
Schnell
Weihnachten
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rumkugeln aus geriebener Schokolade

ohne Erhitzen - blitzschnell fertig

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.04.2009



Zutaten

für
100 g Schokolade (weiße, Vollmilch oder zartbitter)
1 EL Rum, aus Jamaica
2 EL Sahne, flüssige
Kokosraspel
Schokostreusel
Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Schokolade ganz fein reiben (das geht am besten mit der Küchenmaschine oder einer "Minna") und mit dem Rum und der Sahne gut vermischen. Die Masse für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen und dann Kugeln daraus rollen.
Weiße Kugeln wälzt man anschließend in Kokosstreuseln, Vollmilch in Schokostreuseln und Zartbitter-Rumkugeln in Kakao.
Im Kühlschrank gut durchkühlen lassen und genießen! Aus 100 g Schokolade erhält man ca. 12 Rumkugeln, je nach Größe.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Susiq123

Bei mir schmeckte der zartbittere Schokolade durch also habe ich es versucht mit halb milkachokolade und halb zartbitter. Auch habe ich die Mengen Rum und Sahne umgedreht, also 2 Esslöffel Rum und nur 1 Esslöffel Sahne. Mein Mann und ich sind begeistert

23.08.2019 17:47
Antworten
kälbi

Bei uns gab es die Zartbitter-Variante. Schnell und einfach hergestellt und doch so lecker. LG Petra

21.12.2018 13:46
Antworten
MarkusGöttler

Teste sie sehr gerne mal Hab nur eine Frage Wie lange kann man die rumkugeln denn aufbewahren? Würde gerne welche auf Vorrat zubereiten Herzlichen Dank Liebe Grüße Markus

05.12.2018 17:05
Antworten
Franziaaa

Hey würde sie gerne ausprobieren, allerdings ist Alkohol keine Option. Kann man stattdessen vlt. Auch Orangensaft o.ä nehmen ?

14.12.2017 22:10
Antworten
Fairytaile

Hallo diese Kugeln sind ein Gedicht ,wie lange sind sie haltbar ??? Lg

09.12.2017 20:49
Antworten
bienemaya

Hallo! Die Rumkugeln sind superlecker und einfach zu machen. Meine Tochter hat die Rumkugeln selbergemacht und sie ihrem Papa zum Geburtstag verschenkt. Vielen Dank für das tolle Rezept. Bei uns wird es in Zukunft sicher öfter Rumkugeln geben! LG biene

05.11.2009 13:57
Antworten
hydrafla

Ein ganz tolles Rezept. Super leckere Rumkugeln, so einfach in der Herrstellung, das meine Tochter (9J.) sie gestern ganz alleine gemacht hat(habe mal ein Bild hochgeladen). Uns schmecken sie am besten mit Zartbitterschokolade und Schokostreuseln. Danke für dieses tolle Rezept Gru0 hydrafla

26.10.2009 05:24
Antworten
ptbenzi

Hallo Sivi, nachdem ich die Rumkugeln beim Stammtisch schon probiert habe, mußte ich sie auch gleich selbst nachmachen (alle drei Varianten). Sie sind fix gemacht und schmecken herrlich. Ideal auch als schnelles Mitbringsel geeignet! Vielen Dank für das schöne Rezept! LG ptbenzi

30.04.2009 20:19
Antworten
Sivi

Bitte! *strahl*

30.04.2009 20:48
Antworten
Baerenkueche

Liebe Sivi, nachdem Du zu unserem letzten Stammtisch ne ganze Dose mit Rumkugeln mitgebracht hattest, konnte ich diese tollen Rumkugeln gleich in 3 Varianten probieren. Sie waren echt gut! Werde sie bestimmt auch bald selbst zubereiten. LG Elvira

19.04.2009 00:46
Antworten