Griechische gebackene Bohnen


Rezept speichern  Speichern

Braucht zwar etwas Zeit, schmeckt aber nach Sonne, Meer u. Urlaub

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (52 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.04.2009



Zutaten

für
500 g Bohnen, weiße Riesenbohnen o. Limabohnen
1 Lorbeerblatt, (evtl. frisch)
125 ml Olivenöl, bestes
2 kleine Zwiebel(n), rote, fein gehackt
2 Stängel Staudensellerie, mit den Blättern gehackt
3 kleine Knoblauchzehe(n), fein gehackt
650 g Tomate(n), reife, gehäutet u. gehackt (od. Dose)
4 EL Petersilie, gehackte
3 EL Semmelbrösel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Bohnen über Nacht einweichen, abgießen, mit dem Lorbeerblatt in einen Topf geben, grozügig mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Eventuell entstehenden Schaum abschöpfen, Hitze leicht reduzieren und die Bohnen in etwa 1 1/2 Stunden sehr weich kochen. Erst am Ende der Garzeit salzen, da die Bohnen sonst hart werden.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.
Die Bohnen abgießen und dabei gut 375 ml Kochwasser auffangen. Etwa 2 EL des Öls erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Vom Herd nehmen.

In einer Schüssel mit Sellerie, Knoblauch, Petersilie, Tomaten und dem restl. Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das aufgefangene Kochwasser dazugeben, alles mit den Bohnen in eine große Auflaufform geben und gut verrühren. Mit Alufolie abdecken und ca. 45 Min. backen, dann die Folie entfernen und die Bohnen umrühren. Falls sie etwas trocken wirken, ein wenig Wasser hinzufügen.
Mit den Semmelbröseln bestreuen und für weitere 30 Min. in den Ofen stellen.
Die lange Kochzeit brauchts für das intensive Aroma. Die Bohnen sollten zart goldbraun und von der Soße überzogen sein.

Warm und nach Belieben mit etwas Olivenöl beträufelt servieren.

Man kann nach Geschmack auch noch etwas frisch gehackten Dill unterrühren. Gute Beilage zu allem gegrillten od. gebratenen Fleisch oder mit kurzgebratenem Gemüse und Feta als vegetarisches Hauptgericht; oder ganz einfach nur mit frischem Brot genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nivalis777

Top! Schöne, simple Zutaten, sehr harmonischer und dennoch komplexer Geschmack. Danke!

13.04.2019 15:29
Antworten
Bine60

Hallo zusammen, Heute gab es die Bohnen zu Fleischkäse und Spiegelei. Das war richtig lecker. Ich habe die Bohnen sofort in Salzwasser mit Lorbeer gekocht. (In 35 Jahren sind mir noch nie Hülsenfrüchte mit Salz hart geblieben. Ohne Salz gekocht schmecken Bohnen wie Pappe.) Der Sellerie ist ein Muss, ansonsten ist ja wenig Geschmackgebendes in der Soße. Der zerkocht während der Garzeit aber auch vollständig. Pfeffer war ca. 1 Esslöffel dran. Zusätzlich gewürzt hab ich noch mit mediterranen Kräutern und etwas Cumin. Arbeit macht es nicht viel. Köchelt halt so vor sich hin. Wird sicher öfter als Beilage gekocht. Lg Sabine

24.03.2019 00:31
Antworten
mollyandme

Ich LIEBE dieses Rezept und bin süchtig danach. Auf gar keinen Fall DOSENBOHNEN verwenden, weil das einen völlig anderen Geschmack ergibt und er absolut nichts mit dem Original zu tun hat. Der geringe Aufwand mit dem Einweichen lohnt sich!

26.05.2018 22:53
Antworten
biggi_laus

Super lecker, sehr griechisch 👍

24.04.2018 19:49
Antworten
Jule789

Habe das Rezept schon mehrfach gemacht. Seeehr lecker. Ich wollte die Semmelbrösel weglassen, die sind jedoch das I- Tüpfelchen!

16.02.2018 14:36
Antworten
YAZZ1984

Hi Hi, schmecken ja wie die ausm Glas nur 1000 mal besser!!!! Echt super! Finds voll cool dass ich das entdeckt hab!!! Ich hab ganz zum Schluss noch gehackten Dill untergehoben ;-)

26.05.2011 11:01
Antworten
hexerl_85

Hi, ich nochmal, und wie ist es wenn ich die Bohnen am Tag vorher koche? Bei mir muss es unter der Woche immer fix gehen, drum frag ich, wenn die Bohnen dann nur noch in den Ofen müssen können sie da dann ruhig länger brauchen! LG

27.11.2009 13:03
Antworten
hexerl_85

Hallo, ich hab eine Frage: Kann man das auch mit Bohnen aus der Dose machen? LG hexerl

26.11.2009 20:54
Antworten
roxalba

Hallo, geht auch, hat aber den Nachteil, dass mans nicht so lange backen kann, wourch sich die Aromen nicht so gut entfalten. Wenns aber mal schnell gehen soll, sind Bohnen aus der Dose 'ne Alternative. LG roxalba

27.11.2009 11:20
Antworten
wiesnase11

die matschen dann besser ist wenn Bohnen so gekauft und eingelegt in Wasser usw.wie im Rezept

21.05.2015 06:12
Antworten