Backen
Kuchen
Schnell
einfach
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Einfache Mohnschleifchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.04.2009



Zutaten

für
2 Pck. Blätterteig, gerollt aus dem Kühlregal
1 Pck. Mohn, (Mohnfix)
50 g Butter, zerlassene
50 g Mandel(n), gehackte
90 g Rosinen
1 Ei(er)
½ kl. Flasche/n Rumaroma
100 g Aprikosenkonfitüre
Puderzucker und Wasser für die Glasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Mohn, Butter, Mandeln, Rosinen, Ei und Rum-Aroma miteinander verrühren.

Die beiden Blätterteigplatten ausrollen, eine mit der Mohnfüllung bestreichen und die andere Platte darüber legen. In 9 Streifen schneiden und diese zu Schleifen drehen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Mohnschleifchen darauf geben. Im vorgeheizten Backofen bei 190° 25-30 Minuten backen.

Sofort danach mit Aprikosenkonfitüre und Puderzuckerglasur bestreichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Garyphallia

Hallo Ully Kannst du auch rum Aroma nehmen !!!

27.06.2015 13:36
Antworten
ully56

Hallo Creece, also ich fand deine Schleifchen, wenn man den minimalen Zeitaufwand betrachtet, tooootal lecker und werde sie auf alle Fälle wieder backen!! Nur das Rumaroma habe ich durch einen Esslöffel Rum ersetzt, da ich generell in der Küche kein künstliches Aroma verwende! Liebe Grüße und servus aus München Ully

27.06.2015 12:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe gestern das Rezept nachgebacken, es hat nur 5 Minuten gedauert in der Zubereitung und hat allen geschmeckt. Für Überraschungsgäste auch ne coole Sache. Habe allerdings das Rum-Aroma weggelassen, die Rosinen durch mehr Mandeln ersetzt und auch die Streifen noch mal geteilt, sodass ich 18 Schleifen hatte :)

15.02.2015 13:01
Antworten
rabendiva

P. S.: Ich hab vergessen zu schreiben: Die Blätterteigplatten schneide ich einmal quer durch, wenn sie schon mit der Mohnmasse befüllt sind, und erst dann je in 9 Streifen. So ergibt es halb so lange Schleifen und 18 Stück. Ich finde diese Länge ist besser zu essen. (-; Grüßerl, rabendiva

25.01.2012 16:00
Antworten
rabendiva

Volle Sternezahl, und vielen Dank für dieses superleckere Rezept liebe Garyphallia! Diese Mohnschleifen gelingen immer, und sind bei Familienfeiern kaum auf dem Tisch - schon weg. Auch bei Nachbarn sind diese Mohnschleifen sehr beliebt. Viele Grüße, rabendiva

25.01.2012 15:55
Antworten
Ludivine_

Hallo Garyphallia, auch wir sind Mohnliebhaber und so habe ich die Mohnschleifchen am Wochenende gebacken, sie schmecken einfach super lecker! Ganz toll! Danke für das Rezept, welches ich ebenfalls nur weiter empfehlen kann! Liebe Grüße Ludivine

22.04.2010 13:11
Antworten
bluemoon25

Hallo, habe heute die Mohnschleifen gebacken. Und die waren sooooo lecker!!! Männe ist Mohnfan und er hat sich sofort draufgestürzt als er Heim kam ;o) Nur zu empfehlen!!! Lg Melli

11.11.2009 19:22
Antworten