Dessert
Herbst

Rezept speichern  Speichern

Quitten - Apfel - Mus

passt sehr gut zu meiner Quark - Mousse

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 16.04.2009



Zutaten

für
2 Quitte(n), geschält und klein geschnitten
1 Apfel, aromatisch, geschält und klein geschnitten
100 g Zucker, braun
½ Zitrone(n), unbehandelte, davon etwas Schale und Saft
250 ml Saft, (Quittensaft, evtl. geht auch Apfelsaft)
1 EL, gestr. Gewürzmischung (Apfelkuchengewürz)
½ Stück(e) Vanilleschote(n), ausgeschabt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den braunen Zucker im Topf zerlaufen lassen, mit dem Quittensaft (oder Apfelsaft) ablöschen.
Die Gewürze und die klein geschnittenen Früchte zugeben und gut weich werden lassen, das dauert mindestens 15 Min.

Anschließend durch ein feines Sieb passieren (wegen der Körnchen in den Quitten) und kalt stellen.

Zum Servieren kleine Nocken abstechen und zusammen mit einer Nocke Quark - Mousse auf Tellern anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Back-Wahn

Nette Apfelmusvariante. Aus Ermangelung an Apfelsaft habe ich Weißwein verwendet, da ich eine offene Flasche hatte, die verbraucht werden musste. Die Quitte hatte ich von vorneherein entkernt, so dass ich das Mus nach dem Garen nur noch mit dem Kartoffelstampfer zermusen musste. Mal sehen was mir zur Weiterverwendung des Muses noch so einfällt....

20.10.2018 10:29
Antworten
vanzi7mon

Hallo, meine HG meint, das kann es jetzt jeden Tag geben. Quitten-Apfel-Mus mit geschlagener Sahne. FG vanzi7mon

24.11.2014 18:47
Antworten
vanzi7mon

Hallo, ich habe dieses Mus mit Delifruit (Brecht-Reformhaus) gemacht. Das war sehr lecker. Gegessen wurde das Mus zu Griesspudding. LG vanzi7mon

14.04.2013 17:05
Antworten
Roggenfreundin

Hallo gloryous, ich habe es als fertige Mischung auf einer Messe gekauft, im Reformhaus habe ich es ähnlich auch schon gesehen. War jetzt gerade verreist und habe eine noch etwas vielseitigere Mischung von "Herbaria" gesehen (gibt es z.B. bei Tegut). Das sind Gewürzmischungen in Blechdosen - diese sollte ca. 9 € kosten (100g). Das war mir dann doch zu teuer, zumal ich die 100g nicht innerhalb eines Jahres (MHD) aufbrauchen könnte. Man kann das zur Not auch selber mischen - ein Gefühl dafür, wie viel von jedem, hat man ja vll. durch Erfahrung. LG Christel

10.10.2011 19:28
Antworten
gloryous

Hallo Christel! Vielen Dank für die schnelle Antwort! Mal sehen, ob ich so etwas finde, bzw. selber mischen kann. Lg, gloryous

05.10.2011 14:36
Antworten
Roggenfreundin

Hallo gloryous, das Apfelkuchen (oder auch Pflaumenkuchengewürz) besteht aus Zimt, Zitronenschalen, Nelken, Ingwer und Cardamom. Liebe Grüße, Christel

05.10.2011 14:17
Antworten
gloryous

Hallo! Das Rezept liest sich sehr lecker! Jedoch habe ich eine Frage zu den Zutaten: Aus welchen Zutaten besteht das Apfelkuchengewürz? Schonmal vielen Dank für die Antwort! Lg, gloryous

04.10.2011 16:04
Antworten