Bewertung
(9) Ø4,09
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.04.2009
gespeichert: 299 (0)*
gedruckt: 2.541 (0)*
verschickt: 22 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
3.223 Beiträge (ø0,52/Tag)

Zutaten

Salatgurke(n) (ca. 800 g)
200 g Fischfilet(s), (Seelachs- oder Goldbarschfilet)
2 kleine Zwiebel(n)
2 EL Butter
50 ml Sahne
300 ml Gemüsebrühe
  Zitronensaft
  Dill
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Falls der Fisch gefroren ist, antauen lassen.
Die Filets waschen, trocken tupfen, in mundgerechte Stück zerteilen und mit Zitronensaft beträufeln. Gut durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Gurken waschen, halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden.
Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.

Die Butter in einem großen Topf zerlassen. Die Zwiebelwürfel im Fett glasig dünsten, dann die Gurkenscheiben dazugeben und kurz mitdünsten. Die Sahne und die Gemüsebrühe angießen und die Fischfilets zum Gemüse geben. Bei geschlossenem Topf etwa 15 Minuten sanft köcheln lassen.
Mit Zitronensaft und Dillspitzen abschmecken, evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen und sofort servieren.

Dazu passt grüner Salat.

Für alle Nicht-Trennköstler reicht man dazu Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree.

Und wer es etwas "deftiger" mag, gibt noch beim Anbraten der Zwiebeln eine kleine Knoblauchzehe dazu. Nicht zuviel Knoblauch nehmen, da sonst der feine Geschmack des Fisches überdeckt wird.