Deutschland
Eintopf
Europa
fettarm
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
Paleo
raffiniert oder preiswert
spezial
Suppe
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grünkohl - Kartoffel - Topf

WW - geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.04.2009 276 kcal



Zutaten

für
750 g Grünkohl, TK
500 g Kartoffel(n)
2 Möhre(n)
50 g Margarine
1 große Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Liter Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Thymian
2 EL Petersilie, gehackte

Nährwerte pro Portion

kcal
276
Eiweiß
8,72 g
Fett
15,33 g
Kohlenhydr.
25,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kartoffeln und Möhren schälen und würfeln. Den grünkohl auftauen lassen.

Zwiebel und Knoblauch hacken und in der Margarine glasig anbraten, Möhren, Kartoffeln und Grünkohl zufügen und einige Minuten mit braten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Ca. 1 Stunde köcheln lassen. Mit der Petersilie garniert servieren.

Ein toller Eintopf für kalte Tage.

Pro Portion 3 P.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

beller1

Hallo, Danke fürs Rezept, habe es mir gleich abgespeichert. Senf, entweder mit Kräuter oder mittelscharf, und 2 Kasselerscheiben-Lachs füge ich immer noch hinzu. Liebe Grüße, beller

14.02.2011 14:56
Antworten
Sacomo

Ich habs auch nachgekocht und mir hat allerdings auch die WÜRZE gefehlt... Aber mit ein bissel mehr Pepp dran ists dann wirklich lecker !!!

19.02.2010 11:58
Antworten
silly01

Hallo!! Mir hat das Essen sehr gut geschmeckt, habe allerdings auch noch nachgewürtzt* Es ist schnell zuzubereiten, fettarm und sättigt gut! Silly

15.11.2009 13:19
Antworten
prinzhelmut

Sehr vitaminreicher Eintopf! Mir fehlte aber die Würze. Habe noch Majoran, Rosenpaprika, Tomatenmark und sehr magere Wiener Würstchen reingetan. Das Ergebniss ist ne deftig,leckere aber fettarme Vitaminbombe!

29.06.2009 20:20
Antworten