Bewertung
(5) Ø3,86
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.04.2009
gespeichert: 528 (0)*
gedruckt: 1.376 (6)*
verschickt: 26 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 03.04.2007
5.253 Beiträge (ø1,27/Tag)

Zutaten

8 kleine Kartoffel(n), fest kochend
1 Prise(n) Kümmel
2 EL Öl, (Rapsöl)
  Salz
Forellenfilet(s), á ca. 100 g, mit Haut, ohne Gräten (alternativ: Renken- oder Saiblingsfilets)
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
Wacholderbeere(n)
1/2 TL Senfkörner, gelb
1/2 TL Fenchelsamen
1/2 TL Koriander
Knoblauchzehe(n), ungeschält
4 EL Olivenöl
1 EL Butter
  Für das Gemüse:
2 große Kartoffel(n), á ca. 200 g, fest kochend
2 große Paprikaschote(n), rot, á ca. 200 g
2 m.-große Zucchini, á ca. 200 g
100 ml Gemüsebrühe, (Instant)
4 EL Butter
1 EL Dill, fein geschnitten
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln mit Schale in reichlich Salzwasser und einer Prise Kümmel kochen und abgießen, etwas abkühlen lassen und pellen. Auf einer Seite längs ca. ein Viertel wegschneiden. Die Kartoffeln in Öl bei mittlerer Hitze knusprig braten, salzen, pfeffern und warm stellen.

Forellenfilets schräg halbieren und längs auf Schaschlikspieße stecken, salzen und pfeffern.

Wacholderbeeren, Fenchelsamen, Korianderkörner und Senfkörner in einer beschichten Pfanne leicht anrösten, anschließend in einem Mörser grob zerstoßen.

Eine Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Gewürze nebst Öl hinein geben. Die Forellenfilets auf der Hautseite 3-4 Minuten kross anbraten. Knoblauch und Butter in die Pfanne geben, die Filets wenden, die Pfanne vom Herd nehmen und noch ca. 2–3 Minuten durchziehen lassen.

Für das Gemüse die Kartoffeln schälen und in gut 1 cm große Würfel schneiden. In ausreichend Salzwasser ca. 15 Minuten garen, anschießend in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit die Zucchini waschen, längs vierteln und ebenfalls in etwa gleiche Größe würfeln. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, Häute und Samen entfernen und in gleich große Würfel schneiden (Wer möchte, kann die Paprika vorher auch schälen.).

Butter erhitzen und die Zucchini und die Paprikaschoten darin andünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, kurz aufkochen lassen, die Kartoffelwürfel und Dill zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 5-7 Minuten im geschlossenen Topf dünsten.

Je zwei gebratene Kartoffeln auf einem Teller setzen, jeweils einen Spieß einstecken, das Gemüse daneben anrichten und ggfs. noch mit Dill dekorieren.