Überbackene Schnitzel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 14.04.2009



Zutaten

für
4 Schnitzel
400 g Champignons
500 g Zwiebel(n)
200 g Kochschinken
250 g süße Sahne
2 TL Salz
1 Ei(er)
n. B. Paniermehl
Gewürz(e) nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Schnitzel wie gewohnt würzen, in verquirltem Ei wenden, in Paniermehl panieren und braten. Schinken- und Zwiebelwürfel leicht anbraten, die Pilze dazugeben und salzen.

Die Schnitzel in eine Auflaufform schichten, die Schinken-, Zwiebel-, Pilzmasse dazwischen und darüber geben, anschließend die Sahne darübergießen und 24 Std. kaltstellen.

Dann bei 220°C ca. 1,5 Std. im Backofen garen. Es empfiehlt sich, die Form mit einem Deckel oder mit Alufolie abzudecken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Babba58

Das Gericht ist sehr lecker. Hab es heute gemacht ohne es 24 Std. in den Kühlschrank zu stellen, es waren alle begeistert. Macht mächtig satt

21.01.2021 18:56
Antworten
Alex-Probst

ist seit Jahren unser essen am Neujahrstag. Einfach nur super lecker

27.12.2019 07:53
Antworten
karinschlosser

seit Jahren unser Heiligabend- Essen-einfach nur lecker-

03.12.2017 13:41
Antworten
Chilimom

Endlich habe ich ein Rezept gefunden, dass den Überbackenen Schnitzeln meiner Oma nahe kommt. Habe sie grade Vorbereitet und morgen Abend kommen sie auf den Tisch.

16.04.2017 16:22
Antworten
Sommerzeit2001

Das Gericht ist seit Jahren in unserer Familie ein Hit, wir geben vor dem Backen noch ein Glas (oder weniger) Weißwein über die Schnitzel, das schmeckt einfach göttlich...;-)))

19.06.2010 19:21
Antworten
simcat04

Kleine Anmerkung noch von mir. Habe das Rezept gestern wieder gemacht, diesmal habe ich halb Kochschinken und halb gewürfelten Lachsschinken genommen. Ist noch etwas herzhafter. Meine Gäste waren wieder einmal begeistert.

10.12.2009 11:01
Antworten
nachteule-w

Ups, sorry für die Tippfehler im Text.

14.11.2009 20:12
Antworten
nachteule-w

Hallo, nun meine erste Rezeptbewertung ... Heute 'Abend die Schnitzel meinen Gästen serviert. Großes Lob von allen. Bei mir ist die Panade drangeblieben. Durch das Einlegen mit Sahne übernacht (hatte nicht genug Sahne, und hab noch etwas Milch hinzugefüht) sind die Schnitzel sehr zart geworden. Hatte noch Paprika zu Hause und die dann auch noch in Streifen geschnitten dazu gegeben. Liebe Grüße von der Nachteule Jenny!!

14.11.2009 20:10
Antworten
simcat04

Hallo, es kann schon mal passieren, das sich etwas Panade löst. Ist halt durch die Flüssigkeit weich. Ich mach es jetzt anders, wende die Schnitzel erst in Mehl, dann Ei und dann erst in Paniermehl. Geht auch gut. LG

31.08.2009 15:56
Antworten
Mutti79

Moin, das hört sich voll lecker an. bleibt die Panade auf den Schnitzeln , wenn das in Sahne eingelegt ist? LG

31.08.2009 10:13
Antworten