Himbeer-Muffins mit Streuseln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.79
 (135 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.04.2009 3654 kcal



Zutaten

für
150 g Himbeeren, TK
250 g Mehl
160 g Zucker
½ TL Zimt
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Backpulver
80 g Butter, weich
1 Ei(er)
200 g saure Sahne

Für die Streusel:

60 g Butter, flüssig
100 g Mehl
80 g Zucker

Zum Bestreuen:

Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
3654
Eiweiß
51,30 g
Fett
146,57 g
Kohlenhydr.
522,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 200° vorheizen. Das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Mehl, Zucker, Zimt, Vanillezucker und Backpulver in einer kleinen Schüssel vermischen. Die weiche Butter mit Ei und Sahne cremig rühren. Die feuchten mit den trockenen Zutaten verrühren.

Den Teig zu 2/3 in die Papierförmchen füllen. Dann die noch gefrorenen Himbeeren in den Teig drücken.

Die letzten drei Zutaten zu Streuseln verkneten und auf die Himbeeren geben.

Bei 200°C ca. 25 Minuten backen.

Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Brotfan63

Ja, die schmecken auch am nächsten Tag noch super! LG Brotfan

27.07.2021 13:55
Antworten
FranziAhn

Schmecken die Muffins auch noch gut, wenn man sie schon am Tag vorher zubereitet? :)

26.07.2021 18:40
Antworten
Mapenzi

Kann man daraus auch einen Kuchen machen?

16.07.2021 09:32
Antworten
Brotfan63

Erfahrungen hab ich damit nicht, allerdings hat mein Sohn schon verschiedene Muffins einfach in einer runden Glasform gebacken, weil er keine Muffinsform hat. Hat immer geklappt! Also vielleicht einfach versuchen! Bei der Backzeit halt darauf achten, dass der Kuchen dann auch wirklich durchgebacken ist! Viel Erfolg und bitte gerne ein Foto von dem Ergebnis einstellen! Liebe Grüße Brotfan!

16.07.2021 12:02
Antworten
Hiloschdu

Hallo, also ich habe am Sonntag die Muffins gemacht und musste leider mehr umwandeln, als ich wollte, da die frisch gekaufte Saure Sahne vom Bauern leider nicht nutzbar war...meine Änderungen: die Butter durch Öl ersetzt (umgerechnet auf 100gButter=80g Öl), den Zucker reduziert, halb Backpulver und halb Natron verwendet und musste leider von Saurer Sahne zu griechischem Joghurt greifen. Trotz der Abwandlungen waren die Muffins perfekt und ich werde mir jetzt dieses Rezept als mein Lieblingsrezept markieren :-) habe übrigens für die Firma gebacken und die 5fache Menge gemacht und 88 Muffins rausbekommen :-) Vielen lieben Dank für das Rezept :-) LG

01.06.2021 08:18
Antworten
Judy-kocht

Seeehr lecker ! Knusprige Streusel und saftige Füllung :) Danke für das Rezept. Werde ich auf jeden Fall wieder backen.

09.03.2017 15:57
Antworten
Brotfan63

Danke für all die lieben Kommentare! Diese Muffins sind auch meine Lieblinge und werden oft gebacken. Ich nehme immer nur tiefgefrorene Himbeeren, weil die einfach besser die Form behalten! Es dürfen auch ruhig mehr Beeren sein, ganz nach Gusto! :-) LG Petra

09.03.2017 19:50
Antworten
Carolein2904

Das mit der flüssigen Butter solltest du unbedingt mal probieren! Ich mache sämtliche Streusel für alle Streuselkuchen immer mit flüssiger Butter, weil die Streusel dann noch knuspriger werden! Nur so als kleiner Tipp :)

12.04.2017 10:44
Antworten
marina_sir

Ich finde die Muffins auch super lecker! Vor allem die Streusel :) ich habe aber die doppelte Menge Himbeeren genommen und auch frische. Das Ergebnis ist dann saftiger ;)

18.07.2016 10:28
Antworten
Cookie174

meiner Meinung nach die besten Muffins überhaupt! Verstehe gar nicht wieso noch niemand das Rezept hier kommentiert hat. Habe sie schon X-mal gebacken :)

07.04.2016 18:07
Antworten