Bewertung
(118) Ø4,51
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
118 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.07.2003
gespeichert: 6.016 (4)*
gedruckt: 67.461 (51)*
verschickt: 809 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
266 Beiträge (ø0,04/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
2 1/2 kg Rinderbraten
1 Bund Suppengrün
Zwiebel(n)
4 EL Öl
1/2 Liter Rotwein (Burgunder)
  Wacholderbeere(n)
Gewürznelke(n)
1 TL Rosmarin, getrocknet
  Salz und Pfeffer
250 ml Brühe (Kraftbrühe)
  Piment
Lorbeerblätter
  Paprikapulver, (rosenscharf)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch mit dem Rotwein und den Gewürzkörnern/-blättern über Nacht in einer abgedeckten Schüssel einlegen.

Den Braten mit Salz, Paprikapulver und Pfeffer einreiben. Das Öl in einer großen Pfanne/Topf erhitzen und das Fleisch mit 1 Zwiebel (in kleine Ringe geschnitten) scharf anbraten. Nach einigen Minuten alles (auch die 2. Zwiebel und das klein geschnittene Suppengrün) in einen Bratenschlauch (evtl. mit etwas von der Beize, aber nur wenig) geben und bei ca. 175 °C gut 2 Std. im Backofen schmoren lassen. Den Braten in Alufolie wickeln und im Backofen warm stellen.

Die mitgegarten Zutaten und den Bratenfond in einen Topf mit der Kraftbrühe geben und das Gemüse durch ein Sieb reiben, bis eine sämige Sauce entsteht. Die Soße mit Pfeffer (schwarz, gemahlen) und Salz abschmecken.

Das Bratenfleisch in Scheiben schneiden und mit Semmelknödeln, Rotkraut und grünem Salat servieren.