Backen
Braten
Camping
Fingerfood
Frühling
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Mehlspeisen
Snack
Sommer
Vorspeise
kalt
raffiniert oder preiswert
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Deftige Crêpesscheiben

gefüllt mit Kräuterquark, Spinatmix und gebratener Hähnchenbrust

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 13.04.2009



Zutaten

für
2 m.-große Ei(er)
7 EL Mehl
2 Prisen Salz
Paprikapulver, mild
Zucker
250 g Spinat, grob gehackt (TK)
1 Zehe/n Knoblauch
250 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 TL Paprikapulver, mild
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
2 EL Olivenöl, natives
2 TL Fondor
1 TL Pfeffer, weiß und schwarz ( halbe halbe)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Als erstes den Crêpesteig zubereiten in dem man die beiden Eier, das Mehl sowie das Salz, Paprika und Zucker in einer Schale zu einem Teig verrührt.

Anschließend in einem Topf etwas Öl heiß werden lassen - dort hinein den Knoblauch geben und kurz anbraten - anschließend den Spinat dazu geben und mit etwas Wasser auffüllen. Dies ca. 10 Min. köcheln lassen und mit Pfeffer, Paprika und etwas Fondor abschmecken.

Nun die Hähnchenbrust in Streifen schneiden und in einer Pfanne knusprig braten.

Jetzt den Teig der Crêpes in eine vorgeheizte Pfanne geben - die Pfanne kurz schwenken und den restlichen Teig wieder zurück in die Teigschale schütten.

Den Crêpes für ca. 1,5 Minuten backen und dann wenden. Er darf nicht zu dunkel werden.

Anschließend den Crêpes mit dem Kräuterquark bestreichen und auf den unteren Teil etwas Spinat sowie 1 - 2 Streifen der Hähnchenbrust legen und dann langsam wickeln.

So weiter verfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

Entweder mag man es warm - dann kann man es sofort in 2 -3 Stücke je Crêpesrolle schneiden - oder man mag es lieber kalt - dann bitte für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.
Dann kann man aber auch die Stücke kleiner schneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maja72

Sorry ist mir wohl irgendiwe durchgegangen - also bitte einen Becher Kräuterquark mit auf die Zutatenliste setzen. Danke

20.04.2009 16:32
Antworten
PoisonViolette

Hallöchen! Ich finde irgendwie keinen Kräuterquark bei der Zutatenliste?! Liebe Grüße!

20.04.2009 10:32
Antworten