Ananas - Chili - Dip

Ananas - Chili - Dip

Rezept speichern  Speichern

herrlicher, süß - pikanter Dip zum Hähnchen und anderem Geflügel

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 13.04.2009



Zutaten

für
500 ml Ananassaft, möglichst Direktsaft
250 g Zucker
1 TL Salz
1 TL Knoblauchgranulat
1 EL Sambal Oelek, Schärfe nach Geschmack
2 TL Speisestärke
50 ml Wasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Saft in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Nach und nach den Zucker einrühren, das Salz und das Knoblauchgranulat zugeben. Die Mischung so lange sprudelnd kochen, bis sie anfängt dunkler zu werden. Jetzt das Sambal Oelek einrühren (wer es nicht so scharf mag, nimmt einfach ein mildes Sambal mit geringerem Chilianteil). Speisestärke mit kaltem Wasser glatt rühren und damit den Dip andicken. Noch einmal aufkochen und dann abkühlen lassen und in ein geeignetes Gefäß umfüllen.

Hält sich im Kühlschrank Ewigkeiten und schmeckt auch kalt besser als warm.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Caseroll

Schön dass er dir geschmeckt hat und danke für die vielen Sterne. Der Dip stammt aus einer Buchenholz-Hähnchenbräterei eines guten Freundes, die es aber leider nicht mehr gibt. Daher ist es auch kein Problem das Rezept preis zu geben. Der Dip wurde zum halben Hahn und zu trocken marinierten, frittierten Chicken-Wings gereicht. Ein Traum, genau wie Du es selbst empfunden hast! Gruß Caseroll

13.01.2010 21:06
Antworten
hab455

Hallo, ich habe diesen Dip zum Fondue gemacht. Er ist mit Geflügelfleisch ein Traum.... Gruß Bernd

13.01.2010 12:16
Antworten