Backen
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hefekuchen mit Mohn und Cranberries

fast wie der Hefezopf von Mama, nur in der Form gezähmt, für 10 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.04.2009



Zutaten

für
500 g Dinkelmehl
100 g Zucker
3 TL Zitronenschale, unbehandelt
1 Prise(n) Salz
2 m.-große Ei(er)
100 g Margarine, weich, am besten in der Microwelle kurz erwärmt
1 Würfel Hefe
150 ml Sojamilch (Sojadrink), oder normale Milch, lauwarm
2 Pck. Mohn (Mohnback)
50 g Mandelstifte
100 g Cranberries, getrocknet
3 EL Aprikosenkonfitüre

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 90 Min. Kalorien pro Portion ca. 500 kcal
Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Die Hefe in der warmen Milch auflösen. Milch, Zitronenschale und Eier mit den Knethaken des Rührgeräts unter die Mehlmischung kneten und zu einem glatten Teig verkneten. Abdecken und ca. 40 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft 160 Grad).

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte noch mal gut mit den Händen durchkneten und auf ca. 50x30 cm ausrollen. Mohnback auf dem Teig verteilen (Achtung: der Teig ist etwas klebrig, also vorsichtig verstreichen), dabei einen kleinen Rand lassen. Mandeln und Cranberries über den Mohn streuen, den Teig von der Längsseite her aufrollen. Die entstandene Teigwurst mit dem Messer in 6 cm breite Stücke schneiden.

Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und die Teigstücke mit der Schnittfläche nach unten darin verteilen. Den Kuchen auf der untersten Schiene 35-40 Minuten backen, nach 20-25 Minuten mit Alufolie abdecken.
Aus dem Ofen nehmen und gleich mit der Marmelade bestreichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hoernchen1991

Sehr lecker. Habe genau nach Rezept gearbeitet, lediglich die Margarine gg. Butter und die Aprikosenmarmelade gg. Holunderblütengelee getauscht

18.03.2018 17:22
Antworten
Moni_1986

Das ist ein tolles Rezept! habe zwar am Ende die Aprikosenmarmelade vergessen, hat aber trotzdem allen sehr geschmeckt! Danke für das Rezept.

24.01.2016 16:24
Antworten
Bcnbxl

Im Rezept fehlt die Margarine, habe sie zusammen mit der Milch untergerührt nachdem ich sie durch Butter ersetzt habe. Auch die Füllung habe ich komplett geändert, ich mag nämlich kein Mohn, aber ich denke, das Rezept läßt sich wunderbar variieren. Duftet und schmeckt hervorragend! Fünf Sterne

21.04.2014 16:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo zefram, danke für das tolle Rezept. Wir sind ja erst die zweiten, die dazu eine Meinung abgeben. Wir finden ihn super ! Der Kuchen wurde mit folgenden kleinen Variationen gebacken (zum Teil, weil die Rezeptzutaten nicht im Haus waren): Weizenmehl statt Dinkelmehl , Zitronenzesten direkt auf den ausgerollten Belag gerieben und nicht in den Teig eingearbeitet, ca. 200 g Cranberries, Schneiden der Teigrolle in 8 gleichgroße Stücke, der frisch aus dem Ofen geholte Kuchen wurde mit Zitronenglasur (ca. 70 g Puderzucker und 2 1/2 El Zitronensaft - auf jeden Fall recht flüssig) getränkt. Der Geschmack ist auch am 2.Tag wunderbar, der Rest wird jetzt eingefroren. Nachmachen wird empfohlen. Fotos folgen.

20.03.2014 14:45
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, deinen Hefekuchen habe ich gebacken für eine Freundin, die Mohn sehr gerne hatt. Ich selbst bin nicht einmal so ein großer Mohnliebhaber, aber dein Hefekuchen hatt mich überzeugt. Er ist etwas ganz besonders leckeres. Der Teig lässt dich toll verarbeiten und da passt dann die Mohnfülle wunderbar dazu. Das Mohnback habe ich selbst gemacht, da ich das hier nicht kaufen kann und ich hatte Mandelblättchen mit drin. Dazu dann noch die Cranberries wirklich eine sehr feine Fülle. Dazu hatt er auch noch toll ausgesehen ! Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

03.08.2009 23:20
Antworten