American Pancakes


Rezept speichern  Speichern

So gab es sie bei uns in Tennessee

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (368 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 13.04.2009



Zutaten

für
2 Tasse/n Mehl, gesiebt
2 EL Zucker
4 TL Backpulver, ca. 1 Päckchen
1 TL Salz
2 Ei(er), geschlagen
1 ½ Tasse/n Milch
¼ Tasse/n Öl
Ahornsirup
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Erst die trockenen Zutaten mischen. Dann die nassen Zutaten verrühren und darüber gießen. Schnell verrühren, bis keine großen Klumpen mehr da sind. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und pro Cake 2 Löffel Teig nehmen. Bei E-Herd auf Stufe 2 braten. Wenn die Blasen platzen, nachsehen, ob die Unterseite braun ist. Dann wenden.
Wenn die Pancakes fertig sind, macht sich jeder einen kleinen Turm, immer erst Pancake, dann Sirup usw., bis man so 3 - 4 Pancakes gestapelt hat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

babymiezi

Also ich habe schon viele Rezepte versucht von Chefkoch. Also bis jetzt keine Besseren gefunden. Der Hammer, die sind total fluffig. Ich habe den Teig ruhen lassen und von dem Öl etwas hinein getan. Den Rest zum Backen. Hab noch ein Pck. Vanillinzucker mit rein gemacht. Danke für das Rezept!

07.10.2021 14:56
Antworten
Kanashii89

Das Rezept hat super funktioniert und die Pancakes waren sooo lecker! Vielen Dank!

14.03.2021 21:29
Antworten
eilizzel

super rezept, schön fluffige pancakes. ich mache daraus immer chocolate chip pancakes indem ich einfach noch schoko tröpfchen unterrühre. nur weiterzuempfehlen! :)

11.03.2021 09:51
Antworten
franzischuetz

Die letzten Tage ziemlich viele Rezepte ausprobiert und heute dieses hier. DAS ist es! Perfekte Pancakes.

07.02.2021 17:24
Antworten
dieluisek

Perfekt! Meiner Familie hat es geschmeckt und es ist suuuper einfach (ich bin 14 und Pancakes kriege ich sonst nie hin). Werde es definitiv nochmal machen. Ich habe das Öl im Teig weggelassen und nur zum Braten ein ganz kleines bisschen benutzt.

16.12.2020 16:32
Antworten
Küchenzauberer

Zählt die 1/4 Tasse Öl zu den flüssigen Zutaten oder ist die zum Ausbacken gedacht?

21.01.2011 13:34
Antworten
missschoki

genau so kenne ich die richtigen pancakes auch! sehr sehr lecker! ......ohne saure sahne o.ä.!das verdirbt einem die figur und wird schnell schlecht! statt backpulver nehme ich stets natron...das schmeckt man nicht so sehr durch ;)

05.02.2010 10:53
Antworten
Polyhymnia99

Wieviel Natron nehmen Sie? 4 TL, gleiche Menge wie das Backpulver? Danke für eine kurze Info.

03.09.2017 10:33
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo, ich beantworte das einmal - nein, bloss nicht 4 TL Natron nehmen, das ist echt zuviel. Nimm einmal 1 1/2 bis 2 TL..... Das reicht. Liebe Gruesse aus Pittsburgh, Pennsylvania, Susan

04.09.2017 17:34
Antworten
flügelfisch

Absolut gelingsicheres und familienfreundliches Rezept. Ich empfehle, in einer großen Pfanne immer 3-4 Pfannkuchen gleichzeitig zu machen. Ich hatte eine kleine Pfanne auf dem Ofen, in die immer nur ein Pancake passte, so dass das Abbacken fast eine Stunde in Anspruch genommen hat. Selbst schuld! Als Tassengröße habe ich die 250 ml Kaffeepötte verwendet. Mangels Ahornsirup haben wir Honig verwendet: auch sehr lecker, aber natürlich nicht ganz so authentisch. Fazit: einfacher, schneller und leckerer sind American Pancakes nicht zu machen. Vielen Dank für dieses wunderbar unkomplizierte Rezept!

05.05.2009 17:09
Antworten