Europa
Vegetarisch
Saucen
Dips
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Vegan
Deutschland
Basisrezepte

Rezept speichern  Speichern

Berliner Currysauce

Currysauce zu Currywurst oder Currybouletten, so wie sie in Berlin gemacht wird

Durchschnittliche Bewertung: 3.95
bei 90 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 12.04.2009 62 kcal



Zutaten

für
200 g Tomatenmark
175 g Apfelmus
500 ml Wasser
15 g Meersalz
15 g Zwiebelpulver, fein
15 g Paprikapulver
25 g Currypulver

Nährwerte pro Portion

kcal
62
Eiweiß
1,88 g
Fett
0,91 g
Kohlenhydr.
11,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Tomatenmark, Apfelmus und Wasser in einen Topf geben, verrühren und kurz aufkochen.
Gewürze dazu fügen, fertig.

Die Sauce warm über die Currywürste geben!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

plumm

Ich habe die Currysoße schon häufig gemacht und wir essen sie super gerne. Ich nehme allerdings Paprika edelsüß, da ich überhaupt nicht scharf esse.

02.03.2020 13:23
Antworten
Idjit

Sehr lecker!

16.11.2018 10:36
Antworten
niestrat2007

Wirklich super lecker 😋

28.08.2018 14:56
Antworten
Juulee

Eine fruchtig feine Currywurstsauce. Schmeckt super! Juulee

25.04.2018 15:01
Antworten
Duncookin

Ich bin seit 13 Jahren Exil-berliner und nischt vermisse ick mehr als meine jeliebte Curry ohne Pelle. Ich habe schon viele Würste und Saucen ausprobiert und war oft enttäuscht. Vorneweg sollte man wissen, dass es in Berlin so viele einzig wahre Currywurstsaucen wie Kieze gibt: jeder hat nämlich seinen eigenen. Diese Sauce ist eine tolle Basis. Ich habe bei einem bekannten Discounter darmlose Würste gefunden und mich daraufhin entschieden, einen neuen Versuch zu starten und auf Verdacht Tomatenmark und Apfelmus mit eingepackt bevor ich mich mal wieder auf die Suche nach einer Sauce gemacht habe und hier fündig wurde. Ich habe nach Rezept gekocht fand es nur komisch, dass Curry und Paprika gleich mit in den Topf sollen. Das werde ich beim nächsten mal weglassen und nach dem Anrichten drüber Pulvern, wie ich das auch von meiner Stammbude kenne. Nichts desto trotz, 5 Sterne und die verdient!

08.04.2018 18:41
Antworten
kastl

Hallo crynman, in der Hoffnung, nicht immer nach Berlin fahren zu müssen, wenn der Jieper auf Currywurst kommt, habe ich Dein Rezept ausprobiert - aber wir sind leider etwas enttäuscht. Wir essen wohl an unterschiedlichen Currywurstbuden in Berlin, denn uns fehlt noch der letzte Pfiff........z.B. ein leichter Geschmack nach Zimt, Cayennepfeffer und auch das Fruchtige kommt trotz des Apfelmus zu wenig heraus. Tut mir leid, ich hätte gern mehr Sterne vergeben, aber das erinnert uns noch zu wenig an Berlin und seine Currywürste. LG kastl

03.05.2009 15:01
Antworten
peterpanik

Hi, sag bitte noch welches Paprikapulver (Rosen scharf?) und welche Currymischung (Sharwoods Hot Curry Powder?) du nimmst. Gruß pp

13.04.2009 12:22
Antworten
Crynman

Hallo pp, zum Paprikapulver hab ich oben schon etwas geschrieben. Für dieses Rezept habe ich: Curry "English Style" / "Goldelefant" von Fuchs genommen. Man kann aber auch mit anderen Mischungen experimentieren.

13.04.2009 12:29
Antworten
Gelöschter Nutzer

Moin Cry was für Paprikapulver nimmst du, edelsüß, oder Rosenpaprika? Noch eine Frage zum Tomatenmark, ist das doppelt, oder dreifach konzentiertes? Ich werde die Soße jedenfalls ausprobieren, obwohl ich mir das Apfelmus da nicht so richtig vorstellen kann, allerdings geht ja probieren über studieren. Kann es sein, dass die Berliner Küche so einen leichten Touch zu Süss hat? Ein Berliner Freund von mir verfeinerte seine Linsensuppe auch mit einem großen Löffel Zucker und mit Essig - das hat meinen Geschmack allerdings nicht getroffen. LG Heinz

13.04.2009 12:20
Antworten
Crynman

Hallo Heinz, doppelt konzentriert. Ich nehme entweder Paprika (rosen) oder das etwas schärfere orig. ungarische. Das ist Geschmackssache. Das mit dem "süß", da hast Du vollkomen recht! Es gibt auch viele Budenbesitzer, die nehmen auch noch extra Zucker dazu! Gruß Cry

13.04.2009 12:26
Antworten