Mandelhörnchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (278 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 12.07.2003



Zutaten

für

Für den Teig:

200 g Marzipanrohmasse
100 g Mandeln, gemahlen
2 TL Zitronensaft
100 g Puderzucker
1 Eiweiß

Außerdem:

1 Eiweiß
100 g Mandelblättchen
100 g Kuvertüre

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Marzipan, gemahlene Mandeln, Puderzucker, Zitronensaft und 1 Eiweiß zu einem Teig verarbeiten. Daraus Hörnchen formen.

1 Eiweiß leicht verschlagen, die Hörnchen damit bestreichen und dann in den gehobelten Mandeln wälzen.

Im Backofen bei 175 Grad Umluft ca. 10 - 15 min goldbraun backen. Nach dem Auskühlen die Enden in Kuvertüre tauchen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bak66

Kann bestätigen, dass 190 Grad Ober-Unterhitze ca 14-15 Minuten perfekt ist (danach auf heißem Blech auskühlen lassen). Bei mir war die Masse nur mäßig pickig, gelegentlich Hände benetzen zum Formen reicht. Ich habe ca walnussgroße Stücke mit einem Esslöffel abgestochen und geformt, gibt ca 12-13 Stück. Kein Eiweiß zum Bestreichen nötig. Perfektes Ergebnis, nur fürchte ich nicht nachhaltig - Schwund dramatisch ;-)

11.12.2021 14:16
Antworten
Eremitin

Also ich habe jetzt zum Thema "Umluft oder Ober-/ Unterhitze" nochmal etwas im Internet recherchiert und dort wurde mir bestätigt, dass Ober-/ Unterhitze in diesem Fall besser wäre: "Umluft hat den Nachteil, dem Gebäck Feuchtigkeit zu entziehen, weil die heiße Luft in ständiger Bewegung ist. ... Die meisten Plätzchenrezepte sind für das Backen mit Ober- und Unterhitze ausgelegt, insoweit man nur ein Blech gleichzeitig im Ofen backt. So werden die Plätzchen sowohl oben als auch unten gleichmäßig braun gebacken. ... Gebäcke, die so wenig wie möglich austrocknen dürfen, sollten Sie nicht mit Umluft, sondern nur mit Ober- und Unterhitze backen! ... Die Gradangabe für Ober- und Unterhitze wird bei Umluft um 20°C reduziert." Quelle: meinCupcake.de

10.12.2021 21:29
Antworten
Eremitin

Danke für den Tipp, Sandsturmde! Insgesamt sind mir die Hörnchen nach dem Abkühlen doch etwas zu fest geworden. Ich hatte sie ja so 17-20 Minuten bei 175 Grad Umluft im Ofen, also etwas länger als angegeben, weil sie zum einen noch nicht goldbraun waren und zum anderen mir noch sehr weich und zerbrechlich vorkamen. Dadurch sind sie jetzt jedoch sehr fest und an den Enden sogar etwas hart geworden. Was meinst Du/ ihr: Wäre es nicht besser, die Hörnchen bei Ober-/ Unterhitze zu backen? Dann würden sie vielleicht außen schneller goldbraun und fest werden, drinnen jedoch eventuell noch etwas weicher bleiben. Hat das schon mal jemand so im Vergleich ausprobiert? Ich werde das nächstes Mal vielleicht mal so probieren.

08.12.2021 22:48
Antworten
Eremitin

Nach Rezept zubereitet war der Teig bei mir so klebrig, dass ich damit keine Mandelhörnchen formen konnte. Deshalb habe ich noch 50 g gemahlene Mandeln mehr hinzugefügt. Dadurch wurde der Teig perfekt: sehr gut zu händeln und dennoch klebrig genug, um damit zu formen. Da ich mich spontan zu diesem Rezept entschieden hatte und keine Mandelblättchen im Haus waren, habe ich die Mandelhörnchen stattdessen in Kokosraspeln gewälzt und 1 Mandel oben drauf gelegt. Dies hat auch sehr gut dazu gepasst. Ich habe 10 Mandelhörnchen aus der angegebenen Teigmasse geformt und hatte diese 17 Minuten im Ofen bei Umluft 175 Grad. Habe aber gegen Ende mehrmals geöffnet und nachgeschaut bis sie goldbraun waren.

06.12.2021 02:43
Antworten
sandsturmde

Hallo...Vielen Dank für deine Bewertung. Ich forme die Hörnchen mittlerweile mit feuchten Händen weil der teig so klebrig ist , verzichte auf das eiweiß zum bestreichen, und wälze sie dann direkt in den Mandelblättchen. Kleine Schüssel mit Wasser und die Hände zwischendurch leicht anfeuchten. Dann geht das formen viel leichter. Gruß Carmen

06.12.2021 08:45
Antworten
Carmen69

Also diese Mandelhörnchen schmecken wie vom Bäcker, kosten aber nur einen Bruchteil. Einfache Zubereitung und bei uns immer schon nach einem Tag verputzt. Danke für dieses Rezept!

09.05.2005 12:49
Antworten
noname392

Boah, also, nee, das ja kann ja nich wahr sein... Diese teile machen ja süchtig... Man, sind die Lecker *schmatz* Hab herzlichen dank für diese Leckerei!!! Dankeschmatzer!

22.12.2004 22:35
Antworten
sandsturmde

hallo...... freut mich, das euch meine mandelhörnchen schmecken. hab nach langer zeit mal wieder reingeschaut und werde demnächst noch ein paar leckere (finde ich) sachen reinstellen. grüßlies, carmen (sandsturmde)

02.11.2004 21:46
Antworten
karaburun

Ich liebe diese Mandelhörnchen....mmhhh.... Danke für Dein tolles Rezept. lg Tanja

06.09.2004 16:06
Antworten
mausi1985

Heute habe ich es endlich geschafft die Mandelhörnchen zu backen und sie sind sehr lecker geworden. Habe sie allerdings zu kleinen Hörnchen verarbeitet und somit 12 Hörnchen aus dem Teig bekommen. Bild kommt noch. Lieben Gruß, mausi

28.08.2004 15:41
Antworten