Backen
Gemüse
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Vegetarisch
Vollwert
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grünkernrolle mit Paprikasoße

es können hieraus auch Frikadellen gemacht werden

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 102 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.04.2009



Zutaten

für
100 g Möhre(n)
200 g Porree
200 g Grünkern, geschrotet
50 g Butter /Margarine
625 ml Gemüsebrühe
100 g Mandel(n), gemahlene
2 Ei(er)
100 g Käse, Gouda-, gerieben
Fett, für die Form
20 g Mehl
3 EL Paprikamark, (Tube)
100 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer
1 EL Zitronensaft
1 Kästchen Kresse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Gemüse putzen und fein würfeln.
30 g Butter/Margarine erhitzen, das Gemüse darin andünsten, Grünkernschrot dazu geben und mit 375 ml Gemüsebrühe auffüllen. Zugedeckt 20 Min. ausquellen lassen.
Topf vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen.

Mandeln, Eier und Käse unterrühren. Eine Rolle aus dem Teig formen und in eine gefettete Auflaufform legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200° (Gas 3, Umluft 180°) 35 – 40 Minuten auf der 2. Einschubleiste von unten backen.

10 Minuten vor Ende der Backzeit:
Restliche Butter/Margarine in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Mehl und Paprikamark dazu geben und mit der restlichen Brühe und Creme fraiche ablöschen.
5 Minuten unter gelegentlichem Rühren leicht köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

Grünkernrolle in dicke Scheiben schneiden, mit der Paprikasoße und Kresse anrichten.

Dazu schmeckt grüner Salat.

Man kann aus dem Grünkernteig auch Frikadellen formen und auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech 20 - 25 Minuten backen lassen. Dann jede Frikadelle mit in Scheiben geschnittenen Tomaten belegen, darauf je 1 Scheibe Schmelzkäse und das ganze nochmals in den Backofen schieben, bis der Käse geschmolzen ist.

Reste von der Grünkernrolle werden auch in Scheiben geschnitten und dann mit Tomaten und Käse belegt wieder aufgebacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lay_d

Oh du hattest ja geantwortet! Ich hatte meinen eigenen Kommentar nicht finden können, darum hab ich deine Antwort auch nicht gesehen... Sorry! :-D Du hast sicher recht, aber es gibt bestimmt eine schlaue Möglichkeit diese suuuperleckere Grünkernrolle auch noch vegan hinzubekommen, damit würde ich mich noch wohler fühlen! Vielleicht fällt ja noch jemandem etwas ein!?

18.12.2018 08:36
Antworten
MuffinLola

Es gibt doch veganen Käseersatz und Ei-Ersatz, evtl noch etwas Hefeschmelz zum Käse dazu. Kann mir gut vorstellen dass das toll klappt. Die Bindung bekommst du mit dem Ei-Ersatz hin. LG MuffinLola

11.01.2019 07:30
Antworten
lay_d

Hallo, hat jemand die Grünkernrolle schonmal veganisiert? Womit habt ihr dann Käse und Ei ersetzt?

18.12.2018 08:29
Antworten
Friesin

Kann ich leider nicht beantworten - mit vegan kenne ich mich nicht aus. Es müssen doch nur Eier und Käse ersetzt werden. Kann man sich denn nicht ab und an mal was Gutes gönnen, ist ja nicht so viel Tierisches drin. Ich hoffe, es kann geholfen werden. LG Friesin

12.12.2018 19:05
Antworten
lay_d

Diese Grünkernrolle ist der absolute Hammer! Ich hab sie zu meinen vegetarischen Zeiten regelmäßig genossen, nun vermisse ich sie ganz arg, seit ich mich ganz gegen tierische Produkte entschieden habe... Hat jemand ne Idee, wie ich sie „veganisieren“ kann? :-)

12.12.2018 15:03
Antworten
sandyundsteff

Hallo, würde die Grünkernrolle gerne machen...jetzt meine etwas dumme Frage, ich kenn nur Tomatenmark, kann mann für die Soße auch Ajwar nehmen? LG Sandy

14.05.2009 16:32
Antworten
Friesin

Hallo, Paprikapaste ist in einer kleinen Tube erhältlich, erschwinglich im Preis, und sehr lecker. Ajwar kenne ich nicht - kannst es ja mal probieren. Dann bist du schlauer und informierst uns, ob es geschmeckt hat ok??? LG Elly

16.05.2009 19:10
Antworten
Andy38

Bei uns gab es letzte Woche deine Grünkernrolle. Sie hat uns sehr lecker geschmeckt. In die Füllung hab ich noch ne Zucchini reingeschnippelt. Hat uns sehr lecker geschmeckt. LG andrea

13.05.2009 18:20
Antworten
andrea260770

es können hieraus auch gefüllte paprika gemacht werden ;) lecker! gruss <;)))>< a.

07.05.2009 10:56
Antworten
tikus

Hallo, bei uns gab es heute die Grünkernrolle, wobei....es bei mir eine relativ flache Rolle wurde ;-) Was aber dem Geschmack keinen Abbruch tat, denn es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Mit dem Gemüse habe ich noch eine klein geschnittene Zwiebel angedünstet. Und in die Paprikasosse eine Handvoll klein gewürfelter roter Paprika und Petersilie mit untergerührt. War sehr lecker. Danke für die schöne Rezeptidee. Liebe Grüße tikus

04.05.2009 21:33
Antworten