einfach
Europa
Fisch
gekocht
Hauptspeise
Italien
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Linguine mit Lachs und Käse - Schnittlauch - Soße

frische, leicht säuerliche Nudelsoße mit Lachs

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.04.2009 874 kcal



Zutaten

für
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Chilischote(n)
2 EL Butter
100 ml Weißwein, trockener
125 ml Gemüsebrühe
150 g Käse, geriebener (Gruyere/Greyerzer)
150 g Crème fraîche
400 g Bandnudeln, (Linguine)
400 g Lachsfilet(s) ohne Haut
3 EL Zitronensaft
2 EL Schnittlauch, in Röllchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag 6 Stunden Gesamtzeit ca. 1 Tag 6 Stunden 20 Minuten
Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Chilischote halbieren, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden.

1 EL Butter im Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Danach den Weißwein und die Brühe angießen, Käse und Crème fraîche einrühren und die Soße so lange köcheln lassen, bis sie schön sämig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Lachs in mundgerechte Stücke schneiden. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und den Lachs mit Chili 2-3 Minuten braten, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

Den Schnittlauch in die Soße rühren. Die Nudeln auf Portionsteller verteilen, die Soße darauf geben und den Lachs dazu legen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Finntina

Habe das Rezept schon vor ein paar tagen ausprobiert, muss sagen, sehr lecker. LG Finntina

18.04.2013 15:19
Antworten