Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Pasta
Saucen
Schnell
einfach
Fisch
Herbst
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Farfalle in einer Zucchini - Frischkäsesoße mit Lachsstreifen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.04.2009 762 kcal



Zutaten

für
2 m.-große Zucchini
1 Knoblauchzehe(n)
200 g Lachs, (Räucherlachs), in Scheiben
300 g Frischkäse mit Kräutern
1 EL Olivenöl
1 Schuss Weißwein
100 g Kirschtomate(n)
Salz und Pfeffer
500 g Nudeln, (Farfalle)

Nährwerte pro Portion

kcal
762
Eiweiß
34,88 g
Fett
27,04 g
Kohlenhydr.
92,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Knoblauch klein hacken oder durchpressen und in Olivenöl anschwitzen. Den Lachs in Streifen schneiden und zum Knoblauch in die Pfanne geben, ca. 1 Minute bei mittlerer Temperatur durchschwenken, dann mit einem großzügigen Schuss Weißwein ablöschen und diesen einköcheln lassen. In der Zwischenzeit die Zucchini raspeln, ebenfalls in die Pfanne geben und mit den Lachsstreifen vermischen. 2 Minuten ziehen lassen. Dann den Kräuterfrischkäse untermengen und alles kurz köcheln lassen. Abschmecken mit etwas Pfeffer. Bei Bedarf kann man noch eine Prise Salz hinzu geben, meistens ist die Soße aber schon durch den Lachs ausreichend salzig!

Die Farfalle in reichlich Salzwasser al dente kochen und auf Tellern anrichten. Die Lachs-Zucchini-Soße darüber geben. Die Kirschtomaten halbieren und oben darauf geben - das verleiht dem Gericht eine frische Note und sieht auch farblich allerliebst aus.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nowadays

war ganz gut, hab die Tomaten kurz vor Ende schon dazu gegeben, damit sie auch mit warm werden 😊

31.03.2020 20:07
Antworten
Ejson

Hallo! Hab das Rezept so ähnlich ausprobiert: sehr sehr lecker, schnell und macht wenig Geschirr! Ist mal was anderes Räucherlachs so zuzubereiten! Ich habe mit Frischkäse gefüllte Mini-Paprika benutzt und statt Kirschtomaten habe ich eine Fleischtomate mit in die Pfanne gegeben. Knoblauch lass ich aus Prinzip weg und als i-Tüpfelchen gibt's Parmesan oben drauf! Viele Grüße!

08.11.2013 21:58
Antworten
Greta

Hallo ! Gab es gestern zum Mittagessen alle waren begeistert :-) Danke fürs Rezept einstellen ! liebe Grüße Greta

14.01.2011 06:12
Antworten