Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
fettarm
Geflügel
Braten
Frühling

Rezept speichern  Speichern

Putenrouladen auf gebratenem Spargel

köstlich, leicht und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 116 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.04.2009



Zutaten

für
4 Frühlingszwiebel(n)
4 große Putenschnitzel, dünne
4 EL Senf, grobkörniger
Meersalz und Pfeffer
4 Scheibe/n Kochschinken, sehr dünne Scheiben
2 Scheibe/n Käse (Emmentaler oder n. B. ), sehr dünne Scheiben
8 Soft-Aprikosen, optional
4 Soft-Pflaumen, optional
1 Glas Weißwein, trockener
100 g Butter
n. B. Rapsöl zum Braten
500 g Spargel, weißer
250 g Spargel, grüner
evtl. Gemüsebrühe
1 TL Puderzucker (evtl. auch Kristallzucker)
1 TL Pfeffer, roter (alternativ grüner Pfeffer)
n. B. Kerbel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Für die Rouladen die Frühlingszwiebeln (Lauchzwiebeln) putzen, den sehr dunkelgrünen Teil wegschneiden. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze rundherum insgesamt ca. 5 Minuten braten.

Die Schnitzel ggf. zwischen Frischhaltefolie vorsichtig etwas dünner klopfen. Mit dem grobkörnigen Senf bestreichen und mit Meersalz und Pfeffer bestreuen. Jeweils eine Scheibe Schinken, eine halbe Käsescheibe, die gebratenen Frühlingszwiebeln (quer) und n. B. die Softfrüchte darauf legen.
Das Fleisch aufrollen, mit Holzspießen oder Küchengarn fixieren, dann salzen und pfeffern.

Etwas Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen darin rundherum ca. 10 Minuten braten, anschließend warm halten.

Den Bratsatz mit dem Glas Wein ablöschen, etwas einkochen lassen und die Sauce mit Butter, Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Den weißen Spargel sorgfältig schälen. Den grünen Spargel nur am unteren Drittel schälen. Alle holzigen Enden wegschneiden. Dann alle Spargelstangen schräg in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

Nochmals etwas Rapsöl in einer Pfanne erhitzen (am besten eignet sich eine beschichtete Pfanne) und die Spargelstücke darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anbraten. Ein wenig Gemüsefond oder Wasser hinzufügen und unter Rühren weitere 8 - 10 Minuten dünsten. Ebenfalls mit Meersalz und Pfeffer würzen und mit der restlichen Butter verfeinern.

Die roten (oder welche Farbe ihr auch immer gewählt habt) Pfefferkörner im Mörser grob zerkleinern bzw. zerstoßen.

Die Rouladen in der Mitte quer und schräg einmal durchschneiden und auf dem fertigen Gemüse anrichten. Alles mit dem gemörserten Pfeffer und den Kerbelblättchen bestreuen - dann sofort servieren.

Dazu passen gut neue Kartoffeln mit Schale oder auch Ofenkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rosi-1

Ein super Gericht. Sehr hochwertig. Sehr geschmackvoll. Allerdings ist es nicht so schnell zuzubereiten und kommt somit für mich als berufstätige Mutter, die ihrer Tochter dazu frisches kochen will leider nicht in Frage. Musste auf halber Strecke aufgeben und habe nur die Rouladen zubereitet. Deswegen vier Sterne, da es in 30 Minuten nicht zu schaffen ist.

05.06.2019 20:17
Antworten
badegast1

Hallo, heute gab es das leckere Gericht bei uns. Die Trockenfrüchte habe ich weg gelassen (waren ja optional angegeben). Das mag bei uns nicht jeder am Tisch. Leider habe ich auch die Lauchwiebeln vergessen...hab ich erst bemerkt, als die Rouladen gerade in der Pfanne waren. Hat aber ohne auch super geschmeckt. Meine Familie wollte unbedingt Hollandaise dazu. Daher gab es diese Saucenvariante. Dazu gab es Pellkartoffeln. Es war sehr lecker. Vielen Dank fürs Rezept LG Badegast

19.05.2019 16:03
Antworten
Nachkochgott

Heute mal getestet und was soll ich sagen megalecker... Bild folgt

09.05.2019 19:58
Antworten
Obschtler23

tolles Rezept. Danke. Tipp: Spargel mit Zwiebeln in dem pfannensatz anbraten und daraus die Sauce zusammen mit dem Spargel ziehen. gibt etwas mehr Geschmack. für die Schärfe hab ich das ganze mit etwas frischer Pepperoni abgerundet. perfekt

04.05.2019 20:15
Antworten
Elvis8859

Vielen herzlichen Dank für das tolle Rezept

03.06.2016 21:40
Antworten
Dtron

Haaaaaaaaaammmmmmmmmmmmmmmmeeeeeeeeeeeerrrrrrrrrrrrrrrr!!! Habe es heute als Menu1 auf die Karte genommen, und wie schnell ich ausgeschossen war, obwohl ich meines erachtens genügend eingekauft hatte... Werde es wohl mehr auf die Karte nehmen... :D Besten Dank fürs Rezept

28.04.2009 13:06
Antworten
PrivatCreativ

Hi. ein super leckeres rezept hat großartig geschmeckt . mach es gerne öfters wieder. Lg

27.04.2009 12:59
Antworten
carmelita77

Haaaallllllllllllllloooo :-) Ganz lieben Dank für Deine Bewertung und den Kommentar zu dem Rezept. Freut mich, dass es auch Euch geschmeckt hat !! LG von carmelita

27.04.2009 21:40
Antworten
Juulee

Das ist ein 1A-Super-Rezept!!!!! Wirklich ganz große Klasse und ein totales Geschmackserlebnis!!!! Besonders die gelungene Kombination mit den getrockneten Früchten im Fleisch. Dazu den tollen Spargel und die Abrundung mit dem Pfeffer!!!!! Ein genialer Essgenuss!!!! Dieses Rezept ist eine richtige Bereicherung für die Spargelzeit!!! Herzliche Grüße Juulee

25.04.2009 13:54
Antworten
carmelita77

Hallo Juulee !! Freut mich riiiiieeesig, dass Dir das Rezept so gut geschmeckt hat. Wir mögen die Kombination mit den Trockenfrüchten auch sehr, kommt selbst bei meinen wählerischen Kindern gut an :-) Dankeschön für meine erste Bewertung bei CK !! Liebe Grüßle carmelita

26.04.2009 18:07
Antworten