Basisrezepte
Gemüse
Haltbarmachen
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotkohl einmachen

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 11.07.2003 2618 kcal



Zutaten

für
2 kg Rotkohl
2 EL Salz
1 Liter Essig (Weinessig)
500 g Zucker
Lorbeerblätter
Pfeffer - Körner
Nelke(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
2618
Eiweiß
28,06 g
Fett
4,86 g
Kohlenhydr.
565,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde
Rotkohl raspeln und mit dem Salz 24 Stunden, stehen lassen.
Kohl abschütten, abtropfen lassen, in Gläser schichten.
Weinessig und Zucker vermischen. Aufguss auf die Gläser verteilen. Gewürze hinzufügen.
1 ½ Stunden bei 95° im Kessel, oder im Backofen bei 180° 70 Min.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Energija83

Absolut Lecker 😋 Wird dieses Jahr wieder gemacht. Aus dem eigenen Garten schmeckt der Rotkohl noch besser :)

09.03.2018 07:45
Antworten
LumosMaxima

Lecker! Lieben Dank für die Aneitung :- )

04.11.2017 13:37
Antworten
SunnyBunny17

Hallo! Wie fest wird das Kraut denn in den Gläsern geschichtet, eher locker oder schön festgedrückt? Bei mir ist nämlich irgendwie noch ziemlich viel Essigsud übrig....und ich habe fest geschichtet. o.O LG

10.09.2017 18:03
Antworten
gougla

Ware es denn möglich, von irgendjemandem eine Antwort auf meine Frage zu bekommen?

07.04.2017 16:11
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo gougla, Du kannst beim Einkochen die Gläser nicht einfach auf den Rost stellen. Lies Dir bitte die Anleitung aus dem Einkochforum durch: http://www.chefkoch.de/forum/2,15,176602/Einkochen-im-Backofen-erprobte-Methode-Els-chen.html Weitere Fragen kannst Du auch dort stellen, am besten in einem eigenen thread. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

08.04.2017 19:01
Antworten
Frauenlob

Hallo roslin, wir haben heute ein Glas aufgemacht. Und was soll ich sagen?!? Spitzenmäßig! Ich werde Rotkohl nur noch so einkochen. Danke, für dieses geniale Rezept. LG, Frauenlob

06.02.2005 16:59
Antworten
Suesse-Mami

Hallo, das werd ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. LG Annemarie

03.12.2004 23:01
Antworten
Nimrodel

Ist das nicht eine sehr saure Angelegenheit? LG Sabrina

12.10.2004 08:00
Antworten
KeckeSi

Gar nicht. 500g Zucker auf 1 Liter Weißweinessig hinterlassen nur eine sehr leichte, angenehme Säure.

22.12.2018 15:39
Antworten
roslin

Wir essen diesen Rotkohl auch gerne als Salat. Deswegen mache ich persönlich die Gewürze nicht beim Einkochen rein. Sondern nur wenn ich Gemüse koche. LG roslin

12.07.2003 12:33
Antworten