Backen
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Katjas Schokokuchen vom Blech

super locker und lecker schokoladig

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
bei 224 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.04.2009



Zutaten

für
250 g Margarine
300 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
6 Ei(er)
1 TL Zimt
2 Becher Sahne
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
100 g Kakao
Fett für das Blech
Kuchenglasur (Schokoglasur)
Streusel, bunte (Nonpareilles)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Margarine, Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren. Den Zimt dazugeben. Anschließend die Sahne (ungeschlagen) unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Am Ende den Kakao ebenfalls sieben und unterrühren.

Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 180°C ca. 25 Minuten backen. Den erkalteten Kuchen mit Schokoglasur bestreichen und mit Nonpareille bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sperli3491

hallo. muss ich die Butter zerlassen? 😁

11.09.2019 08:00
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Sperli, nein, die wird schaumig gerührt - so wie es im Text steht. LG Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

11.09.2019 14:48
Antworten
Chefkoch_Amelie

Hallo Sperli, nein, die wird schaumig gerührt - so wie es im Text steht. LG Amelie (Chefkoch.de / Team Rezeptbearbeitung)

11.09.2019 15:13
Antworten
Emmiria

Ich habe den Kuchen mangels Sahne mit zwei Gläsern Milch gebacken und er war trotzdem sehr lecker. Vielleicht wäre er mit Sahne noch einen Tick leckerer (kann mich leider nicht an den letzten erinnern), aber an der Sahne muss er nicht scheitern. Habe eine Guglhupfform und eine kleine Herzform verwendet, hat auch gut funktioniert. Herzlichen Dank für das Rezept!

02.09.2019 14:39
Antworten
Alitschka82

Vielen Dank :)

06.07.2019 14:44
Antworten
Nera1983

Mhhhh, hab den Kuchen grad gebacken. Der ist echt super lecker, sehr locker und viel Schoki :-) Nehm ihn morgen mit auf die Arbeit, mal schauen, wie er da ankommt. Liebe Grüße Steffi

19.05.2009 21:39
Antworten
katzendame

Ein Rezept zum weiterempfehlen. Herrlich locker, seeeehr schokoladig und easy nachzubacken. Habe eine Schicht Marmelade unter der Schokoglasur gestrichen, mmmmhhhhhh. Die Schokoglasur hab ich aber aus einer Tafel Schokolade, 2 große Eßl. Nutella und 1 Eßl Öl zubereitet. Wird es bei uns jetzt öfters geben. LG. katzendame

01.05.2009 09:36
Antworten
kadderle

Danke für die tolle Bewertung :-) Liebe diesen Kuchen einfach und er kommt immer gut an... dir einen schhönen 1.Mai...Katja

01.05.2009 10:37
Antworten
-Joni-

Danke für den Tipp mit der Glasur. Der Kuchen für sich war schon sehr lecker, aber die Glasur das "Tüpfelchen auf dem i" ;) Ich habe 140 g Vollmilch-und 60 g Zartbitterschokolade verwendet, 1 geh. EL Nutelle und 3/4 EL Öl - perfekt!

13.04.2015 15:51
Antworten
Pri81

Kann man hier auch eine Springform verwenden?

29.01.2019 23:38
Antworten