Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Vegetarisch
Schnell
einfach
Kinder
gekocht
Camping
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Tomatenspaghetti

super einfaches, leckeres und sehr preiswertes Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.04.2009 603 kcal



Zutaten

für
300 g Spaghetti
1 kl. Dose/n Tomatenmark
40 g Butter
1 Zwiebel(n), (fein geschnitten)
100 g Käse, Schhweizer (gerieben)
60 g Butter
60 g Semmelbrösel

Nährwerte pro Portion

kcal
603
Eiweiß
17,20 g
Fett
29,86 g
Kohlenhydr.
66,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Spaghetti werden unzerbrochen in kochendem Salzwasser knapp weich gekocht und beiseite gestellt.
In dem Topf dünstet man nun die fein geschnittenen Zwiebeln in der zerlassenen Butter an, gibt das Tomatenmark dazu und dünstet es kurz mit.
Wahlweise kann man anstelle von Tomatenmark auch eine Dose Tomaten verwenden.

Nun mischt man die Spaghetti unter den Tomatenbrei. So lange, bis sich das Tomatenmark gleichmäßig mit den Spaghetti vermischt hat.
Es entsteht nicht viel Soße. Das Vermischen ergibt zunächst rote Spaghetti.
Diese Spaghetti schichtet man nun abwechselnd mit geriebenem Schweizer Käse in eine große Schüssel. Der Abschluss sollte geriebener Käse sein.
In einem kleinen Pfännchen röstet man Semmelbrösel und Butter schön hellbraun an und gibt die geschmälzten Semmelbrösel über die Tomatenspaghetti!

Dazu passt Kopfsalat!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Danke liebe Goerti, ja natürlich könnte man da noch jede Menge an Zutaten hinzugeben. :-) Die Tomatenspaghetti in der Form hier sind ein echtes Spargericht und sehr günstig und preiswert. Ich dachte, auch so etwas muss man mal einstellen. Ich mag die Tomatenspaghetti auch sehr, besonders wenn jemand krank ist oder war, sind sie bei uns sehr beliebt. Sei lieb gegrüßt, Jule

28.11.2017 06:59
Antworten
Goerti

Hallo Jule! Heute gab es deine Tomatenspaghetti bei uns. Ich habe das Tomatenmark und eine kleine Dose gehackte Tomaten genommen, außerdem kam noch ein bissl Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker dazu. Natürlich könnte man noch Knobi, italienische Kräuter oder .... dazugeben, man könnte viel :-) , aber das hat so gaaaanz lecker geschmeckt. Vielen Dank für das einfache und sehr gute Rezept. Grüße von Goerti

27.11.2017 22:33
Antworten
Juulee

dankeschön - das freut mich. Die Idee den Auflauf mit Knoblauch und Crème Fraiche aufzuwerten, finde ich gut. Danke für den Tipp. LG Juulee

31.08.2014 09:46
Antworten
Teilzeitostfriese

Super lecker! Ich habe noch etwas Knobauch und Kräuter-Creme fraiche dazugegeben.

30.08.2014 17:38
Antworten
Juulee

Hallo Multitask dankesehr für die gute Bewertung. Genau so, wie du schreibst ist es. Dieses Gericht ist schnell gemacht und zudem sehr preiswert. Und die Zutaten hat man meistens im Haus! Den Tipp mit dem Pfeffer zum Schluss werde ich mir für das nächste Mal merken. LG Juulee

01.06.2009 10:31
Antworten
Multitask

Ein einfaches und wirklich kostengünstiges Rezept. Die Tomatenspaghetti sind auch sehr schnell zubereitet. Mit gerösteten Semmelbröseln bestreut und einem grünen Salat als Beilage, einfach sehr lecker. Ich gebe auch gerne noch an die fertigen Tomatenspaghetti etwas frisch gemahlenen Pfeffer aus der Pfeffermühle. Volle Punktzahl.

01.06.2009 09:49
Antworten