Wirsingeintopf mit Hack


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (210 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 09.04.2009 422 kcal



Zutaten

für
1 m.-großer Wirsing
500 g Kartoffeln, festkochend
500 g Gehacktes, halb und halb
2 TL Zucker
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
2 Prisen Salz
2 Prisen Pfeffer, schwarzer
2 Liter Wasser
2 EL Brühepulver
2 EL Olivenöl
1 Pck. Schinkenwürfel
n. B. Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Als erstes den Wirsingkopf von seinem Strunk befreien und dann schön klein schneiden - ich lege die klein geschnittenen Blätter immer noch in kaltes Wasser um eventuellen Dreck abzuspülen. Nun die Kartoffeln schälen und ebenfalls schön klein schneiden.

Anschließend das Gehackte mit den Schinkenwürfeln in einem hohen Topf anbraten und dabei würzen. Wenn das Hack die gewünschte Bräune erreicht hat, den Wirsing sowie die Kartoffeln hinzugeben und dann alles mit Wasser aufgießen. Nun noch das Brühepulver hinzugeben und alles bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten kochen lassen.

Zum Schluss noch etwas abschmecken, hierzu kann man den Zucker benutzen. Bei Wunsch nach mehr Schärfe statt dessen noch mehr Pfeffer sowie Currypulver, Fondor und zuletzt Crème fraîche verwenden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

michael_jungsthoefel

Sehr sehr lecker und einfach zubereitet.

22.01.2022 13:34
Antworten
Simone61283

Super! Hab zum ersten Mal Wirsing gekocht. Genau nach Rezept. Die ganze Familie war begeistert. Gibt's sicher öfter. 5 Sterne

24.10.2021 12:47
Antworten
Tabe2908

Super Rezept!!!! Wir essen eigentlich nicht gerne Kohl, aber dieses Rezept hat mich echt überzeugt. Ich habe mich genau ans Rezept gehalten, nichts dazu und nichts weg gelassen, und es ist super gelungen. Es schmeckt herrlich. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße

15.10.2021 17:01
Antworten
Isafan3

Mache dieses Rezept nur mit Reis, was ich dann ganz am Schluss mit in die Pfanne unter Rinderhack und Wirsing gebe. Auch seeehr lecker.

30.09.2021 14:08
Antworten
atinasnepi

Tolles Rezept und supereinfach. Ich habe grobe Bratwürste einfach aus der Pelle gedrückt und in Zwiebeln angebraten. Noch Grillwürste vom Vortag dazu geschnippelt und auch ein wenig Kümmel dazu. Legggger !

04.05.2021 16:23
Antworten
KingGT

War wirklich lecker! Selbst meine Frau mochte es:-) Ich habe aber noch Kreuzkümmel grieben zugegeben. Erst dann war es für mich wirklich top! Gruß: Ralf

18.02.2010 19:30
Antworten
Maja72

Hallo KingGT Freut mich dass es geschmeckt hat. Da bei uns keiner Kümmel mag lasse ich den lieber weg, aber wer es mag kann ja veriieren wie es gefällt. Hauptsache der Grundgeschmack war OK . Weiterhin viel Spass bei CK Mario

18.02.2010 21:05
Antworten
Leonie3007

Hallo! habe heute diesen Eintopf gekocht und muss sagen er schmeckt sehr lecker.Er ist schnell gemacht und wird es bestimmt mal wieder bei uns geben. 5***** für dieses leckere Gericht! Liebe Grüße Leonie3007

24.11.2009 16:54
Antworten
inilyng

hallo mario, hatte grade einen wirsing in der küche und braucht dringend ein gescheites rezept und bin über deines gestolpert. ich kann nur sagen mega lecker. besser gehts gar nicht...volle punktzahl von mir. und ne tolle homepage hast du auch. mich interessiert immer gern mehr von den leuten als nur das rezept. werde mir dein buch noch bestellen und wünsche dir viel glück weiterhin. lg ines

31.07.2009 15:43
Antworten
Maja72

Freut mich Ines wenn es geschmeckt hat. Das Rezept ist ein Gemeinschaftsprojekt meiner Verlobten und mir - natürlich hat auch meine Tochter dabei geholfen :) Danke für die netten Worte zu meiner Homepage. Würde mich freuen von Dir zu hören wie Dir das Buch gefallen hat. Liebe Grüsse aus dem Sauerland Mario

31.07.2009 18:01
Antworten