Marzipan-Bratäpfel mit Vanillesauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (44 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 27.05.2001 659 kcal



Zutaten

für
1 EL Rosinen
100 g Marzipanrohmasse
3 EL Mandel(n), gehackt
4 Äpfel
4 EL Zitronensaft
125 ml Apfelsaft
1 Pck. Vanillesaucenpulver (für 0,5 l Milch)
2 EL Zucker
½ Liter Milch
Minze zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
659
Eiweiß
12,34 g
Fett
29,94 g
Kohlenhydr.
85,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Rosinen waschen, abtropfen lassen. Marzipan in grobe Würfel schneiden, Masse mit den Rosinen und den gehackten Mandeln verkneten, daraus etwa 4 Rollen von etwa 1 cm Stärke formen.

Äpfel waschen und den Deckel abschneiden. Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher ausstechen und je eine Marzipanrolle in die Löcher drücken. Äpfel in eine feuerfeste Form setzen und mit Zitronen- und Apfelsaft beträufeln.

Im vorgeheiztem Backofen ca. 25 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze backen. Apfeldeckel dazulegen und weitere 5 Minuten braten.

Inzwischen Saucenpulver, Zucker und 3 EL Milch verrühren. Restliche Milch in einem Topf kurz aufkochen lassen, vom Herd ziehen und angerührte Soßenpulver unter ständigem Rühren zufügen. Sauce nochmals kurz aufkochen lassen.

Bratäpfel aus dem Ofen nehmen, Vanillesauce darüber verteilen. Mit Rosinen und Mandelblättchen bestreuen. Deckel wieder aufsetzen und mit Minze garniert servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Butterfly1959

Habe heute zum erstenmal Bratäpfel als Nachtisch gemacht. Dein Rezept ist spitzenmäßig 5*. Habe allerdings den Rest vom Marzipan noch in die Vanillesosse gegeben. War bestimmt nicht das letzte mal das DEINE Bratäpfel bei uns gesessen werden. 🥰

25.12.2020 15:28
Antworten
Harrybo47

Mega lecker, habe zum Schluss noch etwas Zimt über die Soße gestreut, und Etwas Amaretto über den Apfel gegossen (vor dem Ofen) Super als Weihnachtsnachtisch.

15.12.2019 17:10
Antworten
felix1007

Auch wenn die Weihnachtszeit und der richtige Winter wohl noch auf sich warten lassen habe ich das Rezept gerade ausprobiert und es war hervorragend! Da mein Marzipan bereits etwas eingetrocknet war und auch die Behandlung in der Microwelle nur für kurze Zeit für Verbesserung gesorgt hat, habe ich meine Füllung zusammen mit den ausgeschälten Apfelstücken (ohne Kernhaus versteht sich) püriert und so die Äpfel befüllt. Wie gesagt es war super und ich werde das Rezept gerne bald wiederholen!

12.10.2015 19:11
Antworten
dusty14

Ich war schon lange auf der Suche nach einem leckeren Bratapfelrezept. Hiermit habe ich es gefunden. Es hat meiner Family und mir seeehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. LG Dusty

09.01.2015 12:46
Antworten
Ingele

Hallo, ich koche einen Vanillepdudding und nehme dazu 700 ml. Milch, schmeckt so lecker, wie Vanillesoße. Es ist ein Versuch wert. Liebe Grüße Ingele

25.11.2012 21:41
Antworten
ulkig

superlecker........., mehr kann man dazu nicht sagen :-)))) LG Ulkig

04.12.2003 09:00
Antworten
MashaKLBA

Das muß ich gleich heute abend mal ausprobieren...

28.11.2003 11:58
Antworten
Olivia992

War SUPERlecker, vor allem in Kombination mit der Vanillesoße. Ich habe allerdings anstatt Mandeln Haselnußkrokant genommen...

19.10.2003 21:43
Antworten
BluMargot

Sehr, sehr lecker! Jeder Marzipanfreund wird sich freuen!

28.12.2002 18:48
Antworten
ScholzWohlers

Hallo Dine, habe das Rezept gestern Nachmittag statt Kuchen probiert. War sehr lecker und die Kombination von Marzipan und Vanille ist sehr lecker Bärbel

02.01.2002 09:31
Antworten