Asien
Braten
Festlich
Fisch
Gemüse
Salat
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lackierter Lachs mit Koriander - Gurkensalat

pikante asiatische Aromen, schnell gemacht, ungewöhnliche Vorspeise

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.04.2009 433 kcal



Zutaten

für
600 g Lachsfilet(s)
1 EL Sojasauce
Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
80 ml Sauce, (Teriyakisauce)
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Senf, mittelscharfer
1 TL Essig, (Weißweinessig)
1 EL Honig, kräftiger

Für den Salat:

1 Gurke(n)
2 Zitrone(n)
100 g Zucker
1 TL Salz
2 kleine Chilischote(n), rote
2 Frühlingszwiebel(n)
½ Bund Koriandergrün

Nährwerte pro Portion

kcal
433
Eiweiß
32,54 g
Fett
16,90 g
Kohlenhydr.
35,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Gurke schälen und in feine Scheiben hobeln. Die Zitronen auspressen und mit Salz und Zucker verrühren, mit der Gurke vermischen. Abgedeckt für eine Viertelstunde in den Kühlschrank stellen.
Für den Salat die restlichen Zutaten vorbereiten. Die Frühlingszwiebeln schräg in feine Streifen schneiden, die Chili entkernen und fein hacken, den Koriander grob hacken.

Den Ofen auf 80 Grad vorheizen.

Den Ingwer und die Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken. Beides mit der Teriyakisauce, dem Honig, dem Senf und dem Essig aufkochen. Den Lack sirupartig einkochen. Vorsicht: kann anbrennen!

Das Lachsfilet mit Sojasauce und Pfeffer marinieren und für 10 Minuten im Ofen garen.
Zwischenzeitlich eine beschichtete Pfanne warm stellen.

Den Salat nach der Marinierzeit abtropfen lassen.

Den Lachs von beiden Seiten kurz anbraten und dann mit dem Lack überziehen. Kurz unter den Backofengrill geben.

Alle Zutaten des Salats vermischen und auf Tellern anrichten. Den Lachs portionieren und darauf geben. Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bruce39

Hallo, habe den Fisch direkt gebraten (nicht im Backofen) anschließend in einer Auflaufform mit dem Lack überzogen und dann im Backofen kurz gegrillt. Wir haben den Gurkensalat mit Petersilie gemacht weil wir keinen Koriander mögen, und Ofenkartoffeln dazu gegessen. Danke für das Rezept Bruce 39

09.08.2018 14:49
Antworten
TPCA

Hervorragend, aber wieso dümpelt dieses Rezept hier eigentlich so unbeachtet herum? Kleine Änderung habe ich gemacht, ich habe den Lachs 10 Minuten in etwas Soja Sauce und Pfeffer mariniert und dann direkt in der Pfanne gebraten und dann zum "Lackieren" in den Ofen unter den Grill gegeben. Auch die Kombi mit dem auch eher ungewöhnlichen Gurkensalat ist super. Full marks. TPCA

23.02.2016 20:17
Antworten
Schoki-hexe

Hallo bushcook Hatten dein Rezept als Empfehlung bekommen. Gab es gestern als " Sonntagsessen" Resümee: Zubereitung: schnell und einfach Ergebnis: superlecker und klein&fein ;-) Wird es wieder geben Danke für das schöne Rezept LG Schoki-hexe

11.03.2013 12:52
Antworten
Küchenprinzessin88

Hallo bushcook ein wirklich sehr leckeres rezept!! Ich hab den Gurkensalat wegelassen und dafür Pfannengemüse dazu gemacht. ICh hatte keine Terryaki Soße mehr und habe dafür für die Soße 60 ml Sojasoße, 1 EL Ketchap Asin und 1 El Fischsauce genommen. Das nächste mal nehm ich nur etwas weniger Senf. Ich denke ein halber EL reicht auch! Die Marinade kann ich mir auch gut zu Huhn vorstellen! Vielen dank für das schöne Rezept! Küchenprinzessin

27.05.2011 17:02
Antworten
2009goldlocke

ein sehr leckeres Rezept, mache aber den gurkensalat mit Limetten statt mit Zitrone das schmeck dann nochmal anders

22.01.2010 15:04
Antworten