Exzellente Bärlauchsuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (324 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 09.04.2009 260 kcal



Zutaten

für
100 g Bärlauch, frisch
5 m.-große Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
1 Liter Gemüsebrühe
50 ml Sahne
Salz und Pfeffer
2 EL Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
260
Eiweiß
4,86 g
Fett
15,88 g
Kohlenhydr.
23,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwiebel schälen und würfeln, die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden.

Die Zwiebel in einer Pfanne mit der Butter anschwitzen, bis sie goldgelb ist. Mit der Brühe aufgießen und Kartoffeln sowie Bärlauch beifügen, dabei vier Blätter Bärlauch für die Garnitur zurückbehalten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und langsam köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

Dann die Suppe mit einem Pürierstab mixen und zum Schluss die Sahne unterrühren.

Nochmals kurz aufkochen lassen und heiß, mit dem Bärlauch garniert, servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BlackCat70

Vielen Dank für das einfache und gelingsichere Rezept. Uns hat die Suppe sehr gut geschmeckt, 'excellent' finde ich persönlich etwas hochgegriffen. Den Kartoffelanteil werde ich beim nächsten mal reduzieren.

16.04.2022 18:38
Antworten
katzejoanna

Hallo, ich hatte es so ungefähr nachgemackt, es wurde superlecker, Danke vielmals für das Rezept

15.04.2022 18:07
Antworten
käsespätzle

Hallo, bei uns gab es auch die Bärlauchsuppe. Ich füge den in Streifen geschnittenen Bärlauch kurz vor Ende der Garzeit hinzu und püriere. Ein feines Süppchen. LG käsespätzle

15.05.2021 07:11
Antworten
Peter_USA

Bitte einen Fehler vermeiden! Die Suppe schmeckt toll, mir ist aber ein Fehler passiert. Ich wollte die Suppe am Tag vorher machen, jedoch war die Suppe am naechsten Tag deutlich dunkler und hat sich im Geschmack veraendert. Schmeckte nicht mehr gut und frisch. Ich denke, dass der Bärlauch ueber Nacht oxidiert ist und dies verursacht hat. Also: entweder ganz frisch zubereiten oder die Kartoffelsuppen-Basis vormachen und erst kurz vor dem Servieren den Baerlauch einpuerieren. Nicht mehr aufkochen nach dem Einpuerieren des Bärlauchs. So wirds was, das Rezept ist super!

02.05.2021 14:22
Antworten
t_j_walbersdorf

Ich habe die Suppe neulich das erste mal als Vorspeise gemacht und war total begeistert. Wer es mag kann noch etwas gebratenen Schinken oder zB. einen Garnelenspieß als Einlage dazu anrichten. Danke für das Rezept... wird es bei mir bald wieder geben.

28.04.2021 20:01
Antworten
ron007

kommt die sahne geschlagen oder flüssig dazu?

09.04.2010 19:10
Antworten
camouflage165

Hallo ron007, ich gebe die Sahne flüssig dazu. LG camouflage165

11.04.2010 15:36
Antworten
barkall

frag: sind die 5 mittelgrossen kartoffel nicht zu viel im vergleich zu den 100 g bärlauch ? lg barbara

13.03.2015 09:04
Antworten
julisan

Hallo, einfach zu machen und ein wirklicher "exzellenter" Geschmack. Tolles Rezept, Danke. Wird es wieder geben. LG julisan

10.05.2009 10:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Superlecker, meine Gäste und ich waren begeistert! Sehr empfehlenswert!!

14.04.2009 11:33
Antworten