Gemüse
Vorspeise
Vegetarisch
Suppe
warm
gebunden
kalorienarm
Frühling
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Exzellente Bärlauchsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 293 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 09.04.2009 260 kcal



Zutaten

für
100 g Bärlauch, frisch
5 m.-große Kartoffel(n)
1 Zwiebel(n)
1 Liter Gemüsebrühe
50 ml Sahne
Salz und Pfeffer
2 EL Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
260
Eiweiß
4,86 g
Fett
15,88 g
Kohlenhydr.
23,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwiebel schälen und würfeln, die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden.

Die Zwiebel in einer Pfanne mit der Butter anschwitzen, bis sie goldgelb ist. Mit der Brühe aufgießen und Kartoffeln sowie Bärlauch beifügen, dabei vier Blätter Bärlauch für die Garnitur zurückbehalten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und langsam köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

Dann die Suppe mit einem Pürierstab mixen und zum Schluss die Sahne unterrühren.

Nochmals kurz aufkochen lassen und heiß, mit dem Bärlauch garniert, servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

realkontrol

Wunderbar einfach in der Zubereitung. Das Kochen der Kartoffeln zusammen mit dem Bärlauch erschien mir zu lange für die kostbaren Inhaltsstoffe des Bärlauchs. Daher habe ich die ein wenig zerkleinerten Bärlauchblätter erst zugegeben, als die Kartoffeln weich waren und dann für etwa 3 Minuten mitgekocht. Etwas Muskatnuss kann man auch dazugeben.

13.04.2020 18:23
Antworten
cioccolatiera

Hallo camouflage165, Habe die Suppe heute Mittag gekocht und großen Beifall damit geerntet. Ich habe noch mit etwas Zitrone und ein wenig Agavendicksaft gewürzt. Sehr gutes Rezept ohne Béchamel und ohne Ei. Vielen Dank!

13.04.2020 15:49
Antworten
juliaakrn

sehr lecker und einfach!!

10.04.2020 20:01
Antworten
diana56

Danke für dieses Rezept!

10.04.2020 09:30
Antworten
plumepaule

Da ich keine Gemüsebrühe mehr hatte, hab ich eine Karotte, einen kleinen Lauch, etwas Sellerie, Thymian und Lorbeerblatt mitgekocht. Außerdem die Blätter eines Bundes Radieschen, die ich grad da htte. Ich habe ein Viertel vom gehackten Bärlauch erst nach dem Kochen dazu gegeben. Beim Kochen verliert sich das Knoblaucharoma nämlich weitgehend. Ach ja, und weil ich keine Sahne da hatte, hab ich ein Becherchen Crème fraiche genommen.

06.04.2020 09:31
Antworten
ron007

kommt die sahne geschlagen oder flüssig dazu?

09.04.2010 19:10
Antworten
camouflage165

Hallo ron007, ich gebe die Sahne flüssig dazu. LG camouflage165

11.04.2010 15:36
Antworten
barkall

frag: sind die 5 mittelgrossen kartoffel nicht zu viel im vergleich zu den 100 g bärlauch ? lg barbara

13.03.2015 09:04
Antworten
julisan

Hallo, einfach zu machen und ein wirklicher "exzellenter" Geschmack. Tolles Rezept, Danke. Wird es wieder geben. LG julisan

10.05.2009 10:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Superlecker, meine Gäste und ich waren begeistert! Sehr empfehlenswert!!

14.04.2009 11:33
Antworten