Wolfsbarsch mit Lavendel, in der Salzkruste


Rezept speichern  Speichern

kann gut vorbereitet werden, attraktives Fischgericht mit Aha-Effekt, schön als Zwischengericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 09.04.2009



Zutaten

für
2 Fisch(e), (Wolfsbarsche)
4 Zweig/e Rosmarin
4 EL Blüten vom Lavendel, getrocknet
2 kg Meersalz, grobes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Wolfsbarsch waschen und trocken tupfen. Darauf achten, dass der Fisch nicht geschuppt ist.

Das Backpapier auf ein Blech legen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Rosmarinzweige und je 1/2 EL Lavendelblüten in den Bauchraum der Fische geben.

Die restlichen Lavendelblüten mit dem Salz mischen. Das Salz mit Wasser anfeuchten und auf dem Backpapier einen Salzboden für die Fische bereiten. Die Fische darauf legen und mit dem restlichen Salz bedecken. Sie sollten komplett umschlossen sein.

Das Blech für ca. 15 Minuten in den Ofen geben und die Fische backen.

Dann die Salzkruste aufschlagen (schön für Gäste, wenn dies am Tisch gemacht werden kann) und die Fische herausnehmen und filetieren.

Sehr gut schmeckt dazu die Bohnencreme aus meinem Profil.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Galadriel_Elbin

Also ich hab Wasser genommen und nicht nur den Rest Lavendel, sondern auch noch Rosmarinnadeln untergemischt. Und es war perfekt! Vielen Dank für das tolle Rezept! So einfach und so gut. Macht ja wirklich wenig Arbeit und geht schnell. Der Lavendel gibt eine ganz wunderbare Geschmacksnote und harmoniert sehr gut zu dem Wolfsbarsch. Und durch das Salz ist der Fisch saftig und geschmacksintensiv. Das ist mit Sicherheit ein Rezept, das ich mehrfach kochen werde. Eine Frage: Warum dürfen die Fische nicht geschuppt sein? Galadriel

27.07.2019 13:19
Antworten
Pimbolii

Hallochen, anstatt des Wassers in der Salzkruste unbedingt Eiklar (von 4 Eiern) zugeben. So wirds perfekt. LG aus Wien

09.10.2017 19:02
Antworten