Bewertung
(10) Ø4,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
10 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.04.2009
gespeichert: 275 (2)*
gedruckt: 1.838 (26)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.05.2005
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kleines Suppenhuhn oder normales Hühnchen ca. 1,2 kg
150 g Reis
Zitrone(n)
Ei(er)
1/2 Bund Petersilie, glatte
Baguette(s) oder Brot nach Geschmack
 etwas Pfeffer, Salz

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hühnchen säubern und in einem ausreichend großen Topf mit ca. 2 Litern Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und auftretenden Schaum abschöpfen. Mit Pfeffer und Salz würzen und zugedeckt bei mittlerer Flamme 1 bis 1 1/2 Std. köcheln lassen.
Über einem Sieb abgießen, dabei die Brühe auffangen.

Den Reis in der Brühe nach Packungsanweisung garen.

In der Zwischenzeit das Hühnchenfleisch von den Knochen lösen, in mundgerechte Stücke teilen und wieder zurück in die Brühe geben. Nochmals je nach Gusto mit Pfeffer, Salz und mit der gehackten Petersilie nachwürzen.
Topf vom Herd nehmen und zugedeckt etwa 5 bis 10 Minuten "abkühlen" lassen.

In der Zwischenzeit den Saft einer Zitrone mit den Eiern verschlagen, dann langsam eine Kelle Brühe einrühren - die Brühe darf nicht mehr kochen oder köcheln, die Eier-Zitronen-Mischung darf nicht stocken! Dann diese Eier-Zitronen-Brühe-Mischung in die Suppe geben und unterrühren.

Sofort mit Baguette und der zweiten, in Viertel geteilten Zitrone zum persönlichen Nachwürzen servieren.

Die Suppe kann auch mit Hühnerfleischresten zubereitet oder mit Suppengemüse wie Karotte, Sellerie, Lauch u.ä. aufgepeppt werden. Wichtig ist, dass sie nach dem Einrühren der Eier-Mischung nicht mehr kochen darf - sie ist leider daher zum Aufwärmen nur bedingt geeignet. Durch die Zitrone ist diese Suppe immer erfrischend und selbst im Sommer eine angenehme Vorspeise oder späte Mitternachtssuppe - ergänzt Grillabende perfekt.