Gemüse
Hauptspeise
Sommer
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Geflügel
Winter
Eintopf
Herbst
Kartoffeln
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Kartoffelgemüse mit Lauch,

WW - tauglich, leicht und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.04.2009



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), vorwiegend festkochend
2 Stange/n Lauch, ca 600 g
100 g Putenbrust, geräucherte, in Scheiben
1 Bund Petersilie
1 EL Öl
250 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
100 g Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Den Lauch vom grünen Ende her einschneiden und unter fließendem Wasser waschen. Die Wurzelverdickung und die groben Blätter abschneiden und das hellere Grün in etwa 0,5 cm breite Ringe schneiden. Die Putenbrust fein würfeln. Die Petersilie waschen, trocken tupfen und ohne die Stiele fein schneiden.

Das Öl in einem große Topf erhitzen. Die Lauchringe dazu geben und unter Rühren glasig anbraten. Die Kartoffel- und Schinkenwürfel dazu geben und leicht anbraten. Die Petersilie darüber streuen und mit der Brühe ablöschen. Zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffelwürfel weich sind.

Die Crème fraîche einrühren und die Sauce damit binden. Nach Belieben noch etwas einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schmittskatze

War super lecker... gib's auf jedenfall wieder...natürlich ohne Pute ;-)

07.01.2016 12:34
Antworten
Schmittskatze

Hallo werde das Gemüse morgen mal ausprobieren... Da ich mich vegetarisch Ernähre werde ich die Putebrust einfach weglassen...Dadurch muss ich ja nur die Kartoffeln 5P, das Öl 3P und die saure Sahne 3,5P berechnen...alles andere hat ja null Punkte...zumindest auf der alten Liste meiner Mutter...

06.01.2016 19:26
Antworten
Cindie

Köstlich. Ich habe allerdings für 2 Personen 4 kleine Stangen Laich, 500g Kartoffeln und noch 3 Möhren genommen. Anstatt Putenbrust hab ich 75g magere Speckwürfel genommen und zum Schluss 100 g leichtes Kräuter Creme Fraich von A... dran gegeben. Ich muss sagen, sehr lecker.

25.10.2014 12:36
Antworten
AnjaundMauf

sooo lecker! gibt es aufjedenfall wieder!

07.06.2012 19:00
Antworten
chrisch46

Hallo haben eben Dein Essen gemacht.War gut. LG Chrisch46

12.02.2010 19:36
Antworten
Beccaboo

Hallo, mit Hilfe dieses Rezeptes habe ich heute ein *Rumfortessen* kreiert. Weil ich nicht genug Lauch mehr hatte, habe ich mit Frühlingszwiebeln ergänzt. Statt Putenbrust gab's Katenschinken in Würfeln, und mangels Crème fraîche (und wegen des Fettgehaltes!) habe ich saure Sahne verwendet. Ach ja, ein paar frische Champignons kamen auch in den Topf. Und weil für mich zu Lauch fast ausnahmslos Muskatnuss gehört, kam davon auch ein bisschen dazu. Fazit: War vielleicht nicht mehr ganz originalgetreu, hat aber trotzdem lecker geschmeckt. Danke! :) LG von beccaboo

25.08.2009 19:40
Antworten