Beilage
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Klöße
Lactose
Pilze
Resteverwertung
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pilze in Sahne mit Semmelknödeln

sehr lecker und einfach!

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 08.04.2009 1017 kcal



Zutaten

für
600 g Pilze (Champignons, Pfifferlinge, Steinpilze u.a.)
2 Schalotte(n)
50 g Butter
5 Brötchen, altbacken
⅛ Liter Milch
1 Ei(er)
2 EL Petersilie, gehackt
1 EL Mehl
200 g Schlagsahne
Wasser (Salzwasser)

Nährwerte pro Portion

kcal
1017
Eiweiß
34,39 g
Fett
60,82 g
Kohlenhydr.
83,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Pilze gut putzen (möglichst nicht waschen) und zerteilen. Die Schalotten schälen, würfeln, zur Hälfte in 20 g Butter glasig braten und auf die in Scheiben geschnittenen Brötchen geben. Die Milch aufkochen, salzen, pfeffern, darüber gießen und 10 Minuten ziehen lassen.

Das Ei verquirlen und mit 1 EL Petersilie und dem Mehl locker darunter mengen. Zu 4 Knödeln formen und diese in siedendem Salzwasser 20 Minuten ziehen lassen.

Die übrigen Schalotten und die Pilze in der restlichen Butter glasig braten und würzen. Die Sahne zufügen und einkochen lassen. Die Petersilie unterrühren und die Pilze mit den abgetropften Knödeln anrichten.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

saalekoch

Habe heute zum ersten mal mich an Semmelknödel gewagt...... Was soll ich sagen ? Schnell gemacht und super lecker ! ich habe den Pilzen und den Knödeln jeweils noch etwas kurz angebratenen Bauchspeck spendiert sowie die angegebene Eiermenge verdoppelt...... Man sollte auch bedenken , das die Knödel beim Kochen noch an Volumen zunehmen , also ruhig etwas kleinere Rohlinge herstellen, bei mir waren es zum Schluss fast Tennisbälle....

13.12.2015 12:25
Antworten