Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.04.2009
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 257 (0)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 11.01.2009
46 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
12 Blätter Reispapier oder fertige Teighüllen (TK)
Pilze, chinesische schwarze (z. B. Mu-Err-Pilze oder Poku-Pilze)
50 g Garnele(n)
4 EL Speisestärke
1 EL Reiswein
250 g Hackfleisch vom Schwein
1 EL Sojasauce
6 EL Hühnerbrühe
2 EL Öl
3 EL Bambussprosse(n), in Stifte geschnitten
250 g Mungobohnenkeimlinge
Frühlingszwiebel(n)
1 Liter Öl zum Frittieren

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Teighüllen auftauen lassen, Reispapierblätter in kaltem Wasser einweichen. Die Pilze in heißem Wasser 20 Minuten quellen lassen, danach die Stiele entfernen und die Hüte klein schneiden.

Die Garnelen fein hacken, mit 1 EL Speisestärke und der Sojasauce vermengen. Die übrige Speisestärke mit 3 EL Hühnerbrühe verrühren. Das Hackfleisch im Öl anbraten. Die Bambussprossen mit Pilzen und etwas Salz zufügen, die Hühnerbrühe dazugießen und aufkochen lassen.

Vom Herd nehmen und die Speisestärke untermischen. Garnelen und abgetropfte Bohnensprossen zufügen. Die Frühlingszwiebeln samt ihrem Lauch in feine Ringe teilen und unter die Farce mengen.

Die Füllung auf die Teigblätter verteilen, diese seitlich einschlagen, aufrollen und die Ränder andrücken. Die Frühlingsrollen in etwa 4 Minuten goldgelb frittieren.