Backen
raffiniert oder preiswert
Kinder
Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Blitzschneller Kalter Hund

schnelle Variante des Klassikers ohne Kokosfett

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 08.04.2009



Zutaten

für
400 g Nutella oder andere Nuss-Nougat-Creme
300 g Schokolade
1 Paket Keks(e) (Butterkekse)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Eine Kastenform mit aufgeschnittenen Gefrierbeuteln oder mit Klarsichtfolie auslegen. Dann die Nuss-Nougat-Creme erwärmen und die fein gehackte Schokolade darin schmelzen.

Den Boden der Kastenform mit einigen Butterkeksen auslegen, darauf dann ca. 3 EL der Schokomasse streichen. So fortfahren, bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht sollten Butterkekse sein.

Für 2 - 3 Stunden ins Tiefkühlfach stellen, dann aus der Form stürzen und die Folie abziehen. Dieses Rezept ist eine schnelle Variante des Kalten Hundes, schmeckt aber ebenso gut!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Quietsch_1

Guten Butterkeks in Nutella-Kouvertüre Mischung ertränkt. Kaum essbar. Mächtig und extrem süß. Sehr Schade.

14.04.2019 10:58
Antworten
nune97

Hallo, wir haben dieses Rezept ausprobiert, da meine Tochter immer in unserem Urlaub Geburtstag hat und wir weder im Hotel noch auf dem Campingplatz einen „richtigen“ Kuchen backen können. Die Zubereitung ging gut, mangels Backform habe ich eine aufgeschnittene Milchpackung (Tetra Pack) benutzt, das hat super geklappt. Leider war uns das Ergebnis aber viel zu süß und mächtig, wir konnten es kaum essen, obwohl meine Tochter eine richtige Naschkatze ist... Im nächsten Urlaub probieren wir ein anderes backofenfreies Rezept aus. Viele Grüße!

21.07.2018 10:29
Antworten
Nicihasy

sehr geniales Rezept. Ich habe Nutella und zartbitterSchokolade genommen, hat richtig lecker geschmeckt. leider hatte man beim Essen sehr schnell SchokoladenFinger, da die Schokolade durch die Nutella recht schnell weich wurde. Vielleicht hilft es da ja zusätzlich noch etwas KokosFett mit reinzugeben. aber ich würde das Rezept jederzeit wieder machen. total lecker.auch die Gäste waren alle begeistert :-)

24.06.2017 16:43
Antworten
Nicoline_11

Hallo, ich habe das Rezept jetzt schon zwei Mal gemacht und alle finden es super! Beim zweiten Mal habe ich die Kekse mit Milch bestrichen und dann ging das Schneiden wesentlich besser. Danke für den Tipp! LG, Nic

04.03.2017 12:15
Antworten
Emmarie1725

Das war der perfekte kalte Hund, tausendmal besser als das Originalrezept mit Kokosfett! Durch das Nutella bekommt er eine feine Nugatnote und in Kombination mit Zartbitterschokolade ist es für uns unwiderstehlich lecker. 5 Sterne und vielen Dank für das tolle Rezept *****

20.01.2017 18:03
Antworten
83828

Hallo! Gibt es bei uns ab jetzt bestimmt öfter. Meine Kinder sind" Kalter Hund "Fans, und das ist eine schnelle Alternative. LG Anke

17.09.2010 21:01
Antworten
suppenkasper42

Bei uns ist es zur Zeit nicht mehr warm, trotzdem mache ich lieber ein Rezept ohne rohe Eier, weil wir das "mit" nicht so mögen. Außerdem ist immer Nutella im Haus - nicht nur für unsere Kids - und mit ein wenig gehackten Haselnüssen ,(erst kurz in der Pfanne ohne Fett etwas angeröstet), in der Schokomasse, wirds noch ein wenig knuspriger. Also kurz gesagt, ein sehr schönes Rezept.

15.09.2009 16:59
Antworten
Kühlschrankspion

Hallo suppenkasper42, danke für deinen Kommentar! Mhhh, der Tipp mit den angerösteten Nüssen klingt gut, das wird nächstes Mal ausprobiert! LG Merve

23.09.2009 19:01
Antworten
gioconda

Haben das Rezept gestern ausprobiert. Kalter Hund ist gut gelungen und schmeckt sehr gut und schokoladig, wenn auch etwas anders als das Original (aber deshalb nicht schlechter ). Zubereitung wirklich ganz simpel. Im Wasserbad bleibt die Masse schön flüssig. Da es momentan sehr heiß ist, war es mir lieber , den kalten Hund ohne die rohen Eier zuzubereiten. Den Palminfettgeschmack haben wir auch nicht vermisst. Werde beim nächsten Mal vielleicht etwas Rumaroma hinzufügen.

27.06.2009 13:10
Antworten
Kühlschrankspion

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ja, gerade wegen der rohen Eier bevorzuge ich diese schnelle Variante. LG Merve

01.07.2009 11:39
Antworten