Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.04.2009
gespeichert: 44 (0)*
gedruckt: 675 (1)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.05.2004
61 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
600 g Rotbarschfilet(s)
Zitrone(n), unbehandelt
2 EL Butterschmalz
3 EL Mehl
Ei(er)
100 g Mandel(n), gehobelt
500 g Brokkoli, in Röschen zerteilt, bissfest in Salzwasser gegart
  Für die Sauce:
Eigelb
50 g Butter, ausgelassen
3 EL saure Sahne
1 EL Ketchup
1 EL Tomatenmark
  Salz
  Pfeffer, frisch gemahlen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fischfilets portionieren, kalt abbrausen und mit Krepp trocknen. Von einer gewaschenen Zitrone mit dem Zestenreißer Streifen produzieren. Die anderen beiden Zitronen auspressen und die Fischfilets damit beträufeln. Salzen + pfeffern, im Mehl wenden, durch 3 verschlagene Eier ziehen und in den Mandeln wälzen. Im Butterschmalz goldgelb ausbraten.

Sauce:
Eigelb mit Zitronensaft (aus der Zesten-Frucht) über dem Wasserbad aufschlagen. Butter nach und nach unterschlagen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Sauerrahm, Ketchup und Tomatenmark unterrühren sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten:
Gebratene Fischfilets auf Teller verteilen, Gemüse mit den Zitronenzesten dekorieren. Die Kartoffeln mit der Sauce überziehen.