Vegetarisch
Beilage
Braten
Deutschland
Europa
Hauptspeise
Kartoffel
Kartoffeln
Paleo
Schnell
einfach
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knusprige Bratkartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 63 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 09.07.2003 283 kcal



Zutaten

für
2 ½ kg Kartoffel(n)
Fett, zum Braten
etwas Salz und Pfeffer
Petersilie
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
283
Eiweiß
6,64 g
Fett
4,06 g
Kohlenhydr.
52,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Kartoffeln schälen und in Schnitze schneiden. Kurz waschen und in ein Sieb geben.
Eine Edelstahl - oder Eisenpfanne richtig heiß werden lassen. Dann Fett in die heiße Pfanne geben und auch heiß werden lassen. Die rohen Kartoffeln schnell in die Pfanne geben und salzen. Sofort den Deckel darauf legen und kräftig anbraten lassen. Nach einer Weile die Pfanne rütteln , damit sich die Kartoffeln vom Boden lösen. Immer wieder rütteln oder dann auch mit dem Wender die Kartoffeln vom Boden lösen. Nach ca. 10 Minuten die Hitze herunterschalten und mit Pfeffer und Paprika würzen. Nach weiteren 10 Min. mit einem Messer die Garprobe machen. Sollten die Kartoffeln gar sein und noch nicht knusprig genug, den Deckel abnehmen und noch etwas braten lasen.
Die Bratkartoffeln mit Petersilie bestreuen und servieren. Die Bratkartoffeln behalten durch diese Herstellung ihren typischen Kartoffelgeschmack !
Tipp: Ich bevorzuge festkochende Kartoffeln.
Hinweis: Dieses Rezept eignet sich nicht für beschichtete Pfannen

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Uns haben deine Bratkartoffel sehr gut geschmeckt, waren sehr lecker Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

12.10.2019 19:59
Antworten
Julinika

Wieso soll das nicht in einer beschichteten Pfanne funktionieren??? Das klappt prima!!! Auf Petersilie habe ich verzichtet, dafür noch ein paar Zwiebelwürfel verwendet, die ich zuerst angebraten, dann wieder aus der Pfanne genommen und zum Schluss wieder hinzugefügt habe. Vielen Dank für das schöne Rezept.

12.06.2018 20:21
Antworten
kälbi

So lieben wir Bratkartoffeln, schön knusprig. Allerdings hatte ich keine Petersilie, war aber auch so richtig lecker! LG Petra

16.02.2018 19:32
Antworten
Juulee

Ganz einfach zu machen und richtig lecker! Juulee

24.01.2018 19:34
Antworten
DolceVita4456

Die wunderbar knusprigen Bratkartoffeln habe ich für 2 Personen in einer beschichteten Pfanne gebraten. Ich habe festkochende Kartoffeln genommen und erst zum Schluss gewürzt. LG DolceVita

24.03.2017 15:19
Antworten
schrat

Hallo DorisD, knusprige Bratkartoffeln sind was feines und werden auch von Gourmets immer wieder geschätzt. Wenn du sie wieder machst, dann lass doch mal das Salz am Anfang weg. Salz verhindert nämlich das knusprig werden der Kartoffeln. Du bekommst sie zwar braun, aber nicht kross. Bratkartoffeln soll man erst ganz zum Schluss, direkt vorm Servieren Salzen. LG Schrat

04.07.2005 16:04
Antworten
patty89

Hallo Schrat Danke für den Tipp, ist wirklich noch besser! LG Patty

26.04.2015 21:28
Antworten
Moon123

Ich werde auch noch eine Zwiebel dazugeben! Seit ich eine geschmiedete Pfanne habe traue ich mich auch an "rohe" Bratkartoffeln ran! Schmecken doch wesentlich besser, nicht wahr? LG Moon

22.03.2005 16:23
Antworten
Molly43

Hi, genauso hat es meine Mutter auch gemacht. Sie schmecken wirklich grandios. Bei mir gibt es nur noch die Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln, denn die schmecken uns am besten. Natürlich kann man, wenn man will, auch noch Zwiebel dazugeben, aber ist eigentlich nicht nötig. Dazu gibt es bei uns rote Bete und eine Dose Heringsfilets oder einfach nur ein Spiegelei. Preiswert und lecker ! Gruß Molly

10.11.2004 18:46
Antworten
bigsugarmom

Kommen denn keine Zwiebeln in die Bratkartoffeln?

17.08.2004 15:54
Antworten