einfach
gebunden
gekocht
Käse
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsesuppe mit Speck

sehr lecker für zwischendurch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 06.04.2009



Zutaten

für
6 Scheibe/n Speck oder Schwarzwälder Schinken
½ Pck. Schmelzkäse
1 kleine Zwiebel(n)
¼ Liter Hühnerbrühe
⅛ Liter Milch
1 TL Kräuter der Provence
wenig Fondor
1 EL Mehl
1 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Als Erstes muss die Zwiebel geschält und in Würfel geschnitten werden. In der Zwischenzeit ein wenig Öl in einem Topf erhitzen. Die gewürfelten Zwiebeln hineingeben und glasig anschwitzen. Dann den Löffel Mehl zugeben und "einbrennen" lassen (eine Schwitze erstellen). Das Ganze mit der Milch ablöschen und sobald die Milch richtig dampft (nicht kocht!) vom Herd nehmen und die Hitze klein stellen.

Den Schmelzkäse in die Milch geben und ein wenig zerkleinern. Wieder auf den Herd stellen und mit dem Schneebesen verrühren. Sobald der Käse geschmolzen ist, mit der Hühnerbrühe aufgießen und mit den Kräutern und dem Fondor abschmecken.

Den gewürfelten Speck würde ich erst zum Schluss in die Suppe geben, da die Suppe sonst sehr den Geschmack annimmt und das wäre ja schade. Dazu passen am besten ein schönes Baguette und ein trockener Weißwein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.