Hackbratenroulade mit Spinat


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 06.04.2009



Zutaten

für
750 g Gehacktes, (halb & halb)
1 Ei(er)
1 Brötchen
2 Zwiebel(n)
2 Pkt. Blattspinat, (gefroren)
3 Kugel Mozzarella
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Brötchen einweichen und ausdrücken, mit dem Gehackten, Ei und Zwiebeln vermischen, würzen. Masse auf Folie verteilen, Spinat und Käse darauf verteilen. Hackbraten wie eine Roulade zusammenrollen und auf ein Backblech legen, 45-55 Minuten bei 200°C braten.

Beilage:
Kartoffelspalten, Zwiebeln und Gemüse der Saison neben der Roulade verteilen und mit gar werden lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

StefanBoewer

Sehr leckeres Rezept, werde ich bestimmt noch öfter machen

05.10.2019 09:28
Antworten
EVA-S-PUNKT

Sehr sehr lecker, bin begeistert!Auch die Mengenangaben stimmen. Ich habe mein Hackfleisch aber wie immer gewürzt, an den Spinat etwas Salz und Muskat gegeben und die Mozzarella-Stückchen mit Kräutersalz bestäubt. Um die Roulade habe ich gekochte Kartoffelwürfel (mit einem Glas Champignons, etwas Öl und Hähnchengewürz gemischt) in die Form gelegt. Oben in die Rolle habe ich noch ein paar Lorbeerblätter gesteckt. 60 Min bei Ober-/Unterhitze. 5 Sterne, Foto ist unterwegs.

10.02.2017 19:43
Antworten
KartoffelJenny

Ein echt tolles Rezept! Und die Vorbereitung ist nicht so aufwendig, wie man es sich vorstellen könnte. Ich muss mich zwar wildebackmaus anschließen, was die Anweisung angeht, möchte aber gleichzeitig darauf hinweisen, dass Kochen auch immer etwas mit Ausprobieren und Lernen zu tun hat. Ich habe die Fleischmasse wie im Rezept beschrieben zwischen zwei Backfolien platt gedrückt, bis es die richtige "Stärke" hatte. Danach habe ich die obere Backfolie abgenommen und den Fleischfladen mit einer blanchierten Spinat-Mangold-Rucola-Mischung belegt und das ganze mit geriebenem Mozzarella bestreut. Dann habe ich mithilfe der unteren Backfolie den Fleischfladen zu einer Rolle gerollt. Sah erstmal nicht schön aus, aber als der Braten dann fertig war, hat man nichts mehr von seiner Unförmigkeit bemerkt :) Super lecker, gibt es auf jeden Fall wieder bei uns! Liebe Grüße

26.11.2013 15:40
Antworten
wildebackmaus

Das ist ein sehr leckeres Rezept, allerdings habe ich mich über die schlampige Anweisung geärgert. Du schreibst, dass man die Hackmasse auf die Folie legen soll. Und dann? Ich habe den fertigen Teig, den ich mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss gewürzt habe, auf die Alufolie gelegt und zu einem Rechteck geformt. Dann kam der ausgedrückte Spinat hinzu und darauf dann der in Scheiben geschnittene Mozzarella. Danach habe ich das Fleisch mit Hilfe der Folie zu einem festen (nicht zu locker, sonst fällt die Roulade später auseinander!) Bonbon gewickelt. Insgesamt hat meine Roulade 60 Minuten im Ofen gebraucht, ich habe 400 g Hack verwendet. Beim nächsten Mal würde ich allerdinsg den Mozzarella gegen Feta, Greyzer oder Emmentaler austauschen. Bilder folgen.

11.11.2012 20:57
Antworten