Bewertung
(27) Ø4,10
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
27 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.04.2009
gespeichert: 1.715 (2)*
gedruckt: 5.993 (16)*
verschickt: 51 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.06.2005
68 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

400 g Fischfilet(s), (Pangasius oder Rotbarsch oder Seelachs)
750 g Kartoffel(n)
2 große Zwiebel(n)
350 ml Fischfond oder Gemüsebrühe
100 ml Sahne
2 EL Butter
500 g Chinakohl
1/2  Zitrone(n), Saft davon
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
  Muskat
1 TL Gewürzmischung, (Vegeta)
6 TL Senf, (Dijon und Rotisseur je zur Hälfte)
  Saucenbinder, hell
  Maismehl oder Weizenmehl
1/2 Bund Dill
1 Handvoll Kürbiskerne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 580 kcal

Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Die Zwiebeln abziehen und achteln. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und Kartoffeln und Zwiebeln darin etwa 10 Minuten anbraten, ab und zu wenden. Dann mit dem Fischfond und der Sahne ablöschen, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Vegeta (oder gekörnter Bio-Gemüsebrühe) würzen, aufkochen lassen und zugedeckt etwa 15 Minuten schmoren.

Den geputzten Chinakohl quer in ca. 2 cm breite Streifen schneiden.

Das Fischfilet in mundgerechte Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und salzen. In dem Maismehl wenden (diesen Tipp habe ich aus Portugal mitgebracht) und in der restlichen Butter in einer zweiten Pfanne rundherum goldgelb braten. Heraus nehmen, kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen und warm halten.

Den Senf unter die Kartoffeln rühren, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles mit Saucenbinder binden. Lieber etwas kräftiger abschmecken, denn der Kohl zieht noch Salz. Dann den Chinakohl unterheben und zugedeckt 3-4 Minuten garen lassen.

Das Gemüse in eine passende Form geben, die Fischstücke darauf verteilen und das Ganze mit gehacktem frischem Dill und Kürbiskernen bestreut servieren.