Käsekuchen - Muffins


Rezept speichern  Speichern

Quarkgenuss pur ohne Teigboden - lecker, leicht und saftig! Für 12 Muffins

Durchschnittliche Bewertung: 4.04
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 05.04.2009 2466 kcal



Zutaten

für
500 g Magerquark
3 Ei(er)
125 g Butter, oder Margarine, weiche
170 g Zucker
½ Pck. Vanillepuddingpulver
3 EL Grieß
½ TL Backpulver
1 Spritzer Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
2466
Eiweiß
96,01 g
Fett
123,86 g
Kohlenhydr.
237,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Eine 12-er Muffinform mit Förmchen auslegen.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.

Die restlichen Zutaten verrühren. (Wer mag, kann jetzt noch Rosinen, Mandarinen oder Sauerkirschen in die Masse rühren.) Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß unterziehen und alles auf die Förmchen verteilen.
Wenn Kirschen oder Mandarinen zur Quarkmasse gegeben werden und die Masse deswegen mehr wird, auf 14 Muffin-Förmchen verteilen, damit nichts überläuft!

Bei ca. 180° ca. 35 min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Huhn66

Habe die Muffins heute genau nach Anweisung gebacken-lecker ! Ich habe 20 Stück heraus bekommen. Die erste Fuhre ist auch bei mir sehr eingefallen . Ich habe in den restlichen Teig noch etwas Grieß nachgeschüttet und das Ergebnis der zweiten Fuhre war deutlich besser. Also vielleicht sollte man 4 oder fünf Löffel Grieß einrühren ... Werde ich auf jeden Fall noch mal backen , danke für das Rezept

04.03.2019 17:45
Antworten
Hexxe1992

Bestimmt eine doofe Frage aber bin keine Backfee... wird das Eigelb mit verwendet oder weggelassen? Entschuldigung und Danke im Voraus 🙈

19.09.2017 09:53
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Hexxe, bei der Erklärung "die restlichen Zutaten verrühren" ist auch das Eigelb gemeint. Völlig ok, wenn einem etwas nicht klar ist, muss man fragen, dazu gibt es ja die Kommentarfunktion. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.09.2017 14:24
Antworten
Huhn66

Danke für die Frage , dann brauche ich sie nicht mehr zu stellen . Habe nämlich auch keine Ahnung ;-) LG

04.03.2019 11:09
Antworten
sannimanni

Ich habe die Muffins heute gebacken und 14 Stück herausbekommen. Tatsächlich habe ich nur 100 g Butter verwendet - mehr hatte ich nicht da - und das hat auch völlig gereicht. Vielen Dank für das Rezept!

10.09.2017 21:42
Antworten
LilXeena

Hallo, habe gestern diese Muffins ausprobiert. Geschmacklich sehr lecker. Leider sind die Kleinen nach dem Backen so sehr zusammen gesunken, dass sie nun sogar eine Mulde aufweisen. Noch mehr Teig hätte ich nicht in die Förmchen füllen können, sonst wären sie überlgelaufen. Woran kann es liegen, dass sie so zusammen fallen? LG, LilXeena

17.06.2009 07:58
Antworten
pippilotta-viktualia

Keine Ahnung! Du siehst ja, wie meine Käsekuchen-Muffins aussahen... - zwar etwas eingesunken, aber kein Loch oder so in der Mitte! Vielleicht beim nächsten Mal etwas mehr Gries zugeben.....? LG, Pippilotta

18.06.2009 11:59
Antworten
LilXeena

Hallo Pippilotta, vielen Dank für deine Antwort. Werde mir demnächst mal Blütenpaste herstellen und es damit versuchen. LG LilXeena

18.06.2009 12:09
Antworten
annadi

Super lecker, ich liebe Käsekuchen! Dafür auf jeden fall 5 Sterne. Liebe Grüße, annadi

11.06.2009 11:28
Antworten
elana77

Suuper lecker diese Käsekuchen Muffins !!! Nur die angegebene Mengen plus die Manderinen haben bei mir 24 Muffins ergeben. Aufjedenfall zu empfehlen, vorallem auch super schnell Zubereitet

09.05.2009 20:32
Antworten