Gemüseeintopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 05.04.2009



Zutaten

für
4 m.-große Kartoffel(n)
5 Möhre(n)
½ Kohlrabi
1 Handvoll Brokkoli
2 Handvoll Blumenkohl
½ Zwiebel(n)
1 Liter Brühe
Butter
1 Lorbeerblatt
einige Pfefferkörner
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Möhren putzen und in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit den gewürfelten Zwiebeln in einem Topf in Butter andünsten.
Das andere Gemüse ebenfalls putzen und in mundgerechte Stückchen schneiden und zu den Möhren geben. Mit Gemüsebrühe auffüllen, Lorbeerblatt und Pfefferkörner dazugeben. Alles zusammen ca. eine halbe Stunde kochen lassen. Zum Servieren die gehackte Petersilie darüber streuen.

Wer mag kann die Suppe zum Teil pürieren oder ein paar Würstchen dazugeben. Wer püriert sollte allerdings vorher die Lorbeerblätter und Pfefferkörner entfernen (da bietet sich ein Gewürzsäckchen an).

Wie bei allen Rezepten von mir ist alles nur "Pi mal Daumen" und kann nach Belieben abgewandelt werden. Seien es die Zutaten oder Mengen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LeoMa2011

Habe diesen leckeren Eintopf heute gemacht. Es ist wahnsinnig lecker und sehr schnell zubereitet. Wird jetzt öfters geben. ☺️

12.09.2019 12:26
Antworten
heikemini

Sehr lecker, aber ich finde auch die Kochzeit viel zu lange, das Gemuese war etwas zu weich, fuer die mehligen Kartoffeln war es gut, weil sie es so etwas angedickt haben, Brokkoli und Blumenkohl brauchen in Roeschen nur ca. 5 Minuten. Ich habe Pastinake mit reingeschnitten, auch lecker, und Pilze am Anfang mit angebraten.

29.07.2019 08:50
Antworten
Ich2312

eine halbe Std kochen laseen? da verkocht doch dass Gemüse oder??

22.01.2019 13:48
Antworten
nikilady

Sehr leckeres und einfaches Rezept :-) für Suppen und Eintopfliebhaber in dieser Jahreszeit perfekt, habe noch deftige Wurst reingeschnitten ...

18.01.2019 12:49
Antworten
Schokomaus01

Hallo, die Suppe ist schnell gemacht, wenn man Tiefkühlgemüse nimmt. Ich fand die Brühe etwas wenig, für die Gemüsemenge und habe auf 1 1/2 Liter erhöht und statt ganze Pfefferkörner, habe ich mit der Pfeffermühle gewürzt. Das ganze noch mit Olivenöl angedünstet, so ist Suppe vegan und lecker. LG Schokomaus01

15.06.2018 10:45
Antworten
Dacota2006

Hallo, der Eintopf hat uns sehr gut geschmeckt. Ich hatte zusätzlich noch etwas Knollensellerie mit drin und einen Stengel Maggikraut. Ansonsten nach Rezept. Liebe Grüße Dacota2006

22.04.2015 06:18
Antworten
Süße-Rübe

Gerade nachgekocht und schon 2 Teller verputzt. Habe auch Petersilienwurzel und Sellerie mit angebraten.Blumenkohl und Brokolie erst kurz vor Ende der Garzeit dazugeben,dann wird er nicht so matschig .Genauso habe ich das auch mit TK Erbsen gemacht. Für meine Fleischesser noch ein paar Wiener rein , sehr lecker, einfach und gut. Liebe Grüße Süße Rübe

19.03.2015 19:11
Antworten
-_-anni-_-

Sehr lecker! Genau das Richtige für so kalte Tage wie jetzt :o) Lg anni

31.01.2014 17:16
Antworten
antschiebulla

Super einfach und super lecker! Von mir und meiner Family 5 Sterne! Haben sogar meine Kinder gegessen obwohl die sonst nicht so auf Eintopf stehen. Hab frische Möhren, Blumenkohl und Brokkoli verwendet und dazu ein paar Schinkenwürfel. Sehr empfehlenswertes Rezept und ich stell mir vor, dass es sehr variabel ist: einfach das Gemüse in den Topf was grad da ist!

18.12.2011 20:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, Habe die Supper gerade für morgen vorgekocht und muss sagen, ein super Rezept. Einfach, sehr lecker, vor allen Dingen gesund und schnell zuzubereiten. Habe allerdings 2 Packungen Suppengemüse tiefgefroren reingetan. lg siggihund

25.04.2009 19:13
Antworten